Samstag, 23. Juni 2012

Auftragsnaehen.

Ich wäre so gerne ein erfolgreicher etsy-Verkauefer.
Ich denke mir immer so, ich nähe, was mir gefällt, stelle das bei etsy sein und die Leute reissen sich drum.
Leider funktioniert das so nicht. Gar  nicht.

Aber immerhin bekomme ich ab und zu mal einen Nähauftrag.

So auch vor 10 Tagen.

Mein Problem dabei ist, dass die Auftraggeber immer mit sehr speziellen Ideen um die Ecke kommen, so auch diesmal.

Einen Teil davon habt ihr schon mit dem Marienkäfer-Kleid gesehen, aber eigentlich sollte ich was ganz anderes nähen *g*

Nämlich quasi so eine Art Marienkäfer-Anzug für ein Neugeborenes. Mit Flügeln auf dem Rücken. Die Inspiration dazu war eine 20cm grosse Puppe, die so einen Anzug anhatte, die Flügel sahen aus wie ein Schildkröten-Panzer auf dem Rücken. Also nicht hart, aber mit Füllwatte ausgestopft, so halb-kugelich. ich muss die noch mal fotografieren, um das zeigen zu können.

Jedenfalls wollte ich das so nicht für ein echtes Baby, das doch unbequem und unpraktisch.

Ich habe mir also das ebook Anton bestellt, einen schrecklich-haesslichen Probeanzug in Gr. 92 (passt Tessa) aus schrecklich-schlimmen Fehlkauf Jersey genäht, geflucht wie ein Weltmeister bei den Einfassungen, und dann Flügel entworfen und das ganze in Mini-Gr. 62 genäht. Durch das Probenaehen hatte ich zumindest den Anflug eines Gefühls für die blöden Einfassungen bekommen, und es hat dann ziemlich gut geklappt (mir aber einen Tag Monster-Nackenverspannungen vor lauter Anspannung eingebracht *aua*)


Hier noch ohne Bündchen


Die Rückseite mit den Fluegeln. die habe ich einzeln genäht und dann im Saumstreifen am Halsausschnitt mitgefasst


Profilansicht mit gesteckten Beinen. Fertig bis auf die Snaps.

Meine Auftraggeberin hat vor Rührung fast geweint, als ich ihr das fast-fertige Exemplar gezeigt habe (ich musste erst mal schwarze Snaps bestellen) und mich mit zwei weiteren Aufträgen bedacht. Ähnlich speziell, dazu dann irgendwann mehr *g*

So viel von der Käfer-Front für heute...
schönes Wochenende
Tina

PS ich habe auch noch eine passende Wendelzipfelmütze genäht (rot-schwarz und schwarz), aber total vergessen, sie zu fotografieren.


Kommentare:

  1. Sieht doch niedlich aus ! Ich weiß aber nicht, ob ich meinen Babys sowas angezogen hätte...das hat aber nichts mit deiner Nähkunst zu tun. Ich bin gespannt auf die beiden anderen Spezialwünsche...

    AntwortenLöschen
  2. Boah, wie süüß, Tina!!!!

    Ich musste sofort an mein Faschingskostüm denken. Ich hab's noch. Das knips ich nachher mal und zeig's dir :-) ... ich hab dazu noch eine Filzkappe in rot mit schwarzen Punkten. Die Fühler sind in den letzten drei Jahrzehnten verlorengegangen, glaub ich ;-)

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen