Montag, 19. Januar 2015

Zurück auf los - der/die/das neue 365 Tage Projekt

Nachdem der 365 Tage Quilt ja nun fertig ist - oder nun ja, immer noch so fertig wie letzte Woche *g* - musste ein neues Jahresprojekt her.

Dieses Jahr wird gehäkelt.
Ich wusste auch sofort, was ich häkeln würde - eine Ripple Blanket. Die wollte ich nämlich schon seit Jahren machen. Ich habe sogar schon mal angefangen Wolle zu kaufen dafür, das war noch in Deutschland. Nun ja.

Das Tutorial dafür findet man auf dem genialen Blog "attic24". Kostenlos.

Lucy empfiehlt, erst mal ein kurzes Probestück zu häkeln, und bei einer Anschlagzahl von über 250 Maschen ist das sicher auch eine echt gute Idee - wer hat schon Lust, die 3x anzuschlagen und alles wieder aufzurippeln?


Das ist die Wolle, die ich für die Decke in Deutschland gekauft habe. 4 Knäule in 4 Farben *lol*
das reicht natürlich hinten und vorne nicht, und da ich keine Ahnung mehr habe, was das ist (Marke? Sorte? Stärke?) muss ich dann wohl noch mal los und neue Wolle kaufen.

Das wird ein Projekt, das man auch hundemüde und auf dem Spielplatz beim kinderbeaufsichtigten und auf der Bank vor der Turnhalle noch gut häkeln kann  - ziemlich gedankenfrei. Man muss nur bis 4 zählen können, und aber der 2. Reihe kann man dann auch ganz einfach sehen, wo man gerade im Muster ist. Also perfekt für mich.

Bis hierhin war es einfach, doch dann kam jemand und schmiss mit einem Link zu diesem Blog und dieser Decke um sich:

(Quelle: Lookatwhatimade)

OH MEIN GOTT!
Das war deren CAL (Crochet along) vom letzten Jahr - und dieses Jahr gibt es einen neuen:




Da musste ich einfach auch noch mitmachen! Allerdings wird es diesmal keine aus Blocks zusammengesetze Decke, sondern eine, die im Kreis gehäkelt wird - und anschliessend 1,60 x 160 m gross ist. Hammer. Quasi ein Riesen Häkel-Mandala.
Dafür habe ich die Wolle schon bestellt, bei knitpicks, falls es jemanden interessiert. Knitpicks ist toll, die Wolle ist super, und deren Stricknadeln sind traumhaft. Leider muss man auf die Lieferung immer so 10 Tage warten. Knirsch.

Und weil ich schon lange keine Blümchen und überhaupt noch nie so was großes (1,60m!) und kompliziertes gehäkelt habe, habe ich auch hierfür erst mal eine Probe gehäkelt. Aus Catania, weil die "richtige", deutlich dickere Wolle, natürlich noch nicht da ist:



In der letzten Reihe ist schon was falsch, die muss ich also komplett neu machen. Also gut, dass ich erst mal Probe häkle. Und so ein passendes Kisschen zur Decke ist ja auch schön.

Insofern: Keep calm and drink coffee....



.... and crochet.

(das spricht man übrigens croschÄY aus. Ich dachte, man spricht es aus wie "Kricket" "Brikett" "bucket" "blanket" und so weiter. Also stand ich 2010 im Wollladen und fragte nach einem croschett Hook. Worauf die Verkäuferin mich anguckt und sagt: Honey, we pronounce it "croschÄY!"
Und ich dachte nur "aha". Ist ein französisches Lehnwort, und aus welchem Grund auch immer glauben Amerikaner, ein "e" am Ende des Wortes wird auf französisch -ÄY. ausgesprochen.)

Genäht habe ich übrigens auch was. Für mich. Hurra!
Aber das zeige ich dann mal am Mittwoch - zum MMM. Einmal im Jahr muss ich da auch mitmachen *g*


Kommentare:

  1. hm.......der Kaffee sieht ja lecker aus und ich bin gespannt auf deine Decke. Schön, dass du dabei bist. lg Bella

    AntwortenLöschen
  2. Du bist schuld, dass ich jetzt eine große tüte voller wollknäuel stehen hab... ;)

    AntwortenLöschen