Samstag, 12. Januar 2013

ribbelt dann mal wieder.

Die gute Nachricht: So prinzipiell habe ich das jetzt verstanden mit yo, ssk, k2tag. Sieht eigentlich auch ganz gut aus.
Leider habe ich nach Reihe 9 die Musteranleitung nicht richtig zu Ende gelesen und nach k2tag (kann ich jetzt, erwaehnte ich das schon?) immer den Rest weggelassen.

Weswegen sich jetzt bei mir irgendwie auch kein Zick-Zack-Muster ergibt. Chevron, wie wir Amis sagen.

haltet euch die Ohren zu.

AAAAAAAAAAAAAAAAAAARRRRRRRRRRRRRGGGGGGGGHHHHHHHHHHH

das musste raus. Nach Reihe 14.

boah, wie kann man so bloede und unkonzentiert sein?

Okay, wie bekomme ich das jetzt hin, nur bis Reihe 8 aufzuribbeln (also "nur" die letzen 6), aber die ersten 8 Reihen weiterbenutzen zu koennen?
Und kommt mir jetzt bitte nicht mit rueckwaertsstricken, dann ribbel ich lieber.
Kommt, ihr wollt auch nicht, dass das jetzt hier ewig so weitergeht, Hilfe!

fail ------->

Kommentare:

  1. Ruf meich an für love, spirit and support!

    AntwortenLöschen
  2. Hm, musst halt vorsichtig ribbeln und die Maschen dann wieder auf die Nadeln puhlen.
    Ich würde so weit zurück ribbeln, bis ich ein paar Reihen ohne Muster habe und dann wieder anfangen.
    Viele Grüße
    edda.

    AntwortenLöschen
  3. Ganz ehrlich? Ich würdekomplett aufribbeln. Alternativ bis ejne Reihe vorher ribbeln, dann einevReihe zurückstricken. Aber meist sind dann doch irgdndwelch Maschen falsch rum, odef es fällt irgendwo eine. Deshal mach ich das nicht mehr. Mach doch zum Üben einfach mal einen Mustersatz mit weniger Maschen.

    AntwortenLöschen
  4. Tut mir echt Leid, aber ist auch beruhigend. Ich ribbel mehr als dass ich stricke und habe mich jetzt auf Schals spezialisiert.
    Braucht noch jemand einen Schal, glatt rechts oder Perlmuster?
    Lieben Gruss, Silke

    AntwortenLöschen
  5. Ohje.
    "lifeline" == Faden (am besten stabil und nicht viel dünner als die Wolle, ich fand Baumwollgarn immer ganz gut) durch die Maschen der letzen Reihe, die behalten werden soll, ziehen. Dann ribbeln. Hört von alleine auf, wenn die lifeline erreicht wird. Maschen wieder auf die Nadel schieben, Faden rausziehen. Oder Maschen direkt von der lifeline stückweise auf die Nadel geben, was halt besser geht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe anonym,

      Tausend dank für deinen Tipp, genau so etwas wollte ich lesen!
      Das versuche ich nachher.

      Löschen