Mittwoch, 19. März 2014

Regenbogen bunt

Ich habe einen Stoff gekauft, wobei, eigentlich nur bezahlt, denn geliefert ist er nur nicht.
Eine Eigenproduktion über eine Facebook-Gruppe. Aber ich habe schon mal 1/2 yard Fehldruck bekommen. Da sind irgendwo schwarze Flecken drauf, aber nur, wenn man es weiss.

In der Gruppe haben total viele total schöne Kombinationen mit Regenbogen Stoffen daraus genäht. Das wollte ich (Lemming!) natürlich auch.

Und so kam es dann, dass eines Nachts das hier vor mir auf dem Boden lag:



Und ich dachte nur so: oh mein Gott, nee, echt, das geht ganz genau GAR NICHT.

Nun ja. die Hosen, dachte ich, nähe ich dann doch mal einfach fertig. Immerhin nahte St. Patricksday, und aus irgendeinem Grund haben in den USA Regenbogen, Leperchauns, und Töpfe voll Gold was damit zu tun. Ausserdem sind am St. Patrickday alle ein bisschen irisch, irgendwie.

Die fertigen Regenbogen-Hosen fanden dann auch tatsächlich Gnade vor den Augen meiner extrem selbstbestimmten Tochter. Sie zog sie sogar freiwillig an.

Fertig sehen sie dann so aus:


Mit dem von ihr dazu ausgesuchten grauen T-Shirt haben wir echt Glück gehabt, das hätte viel schlimmer ausgehen können *g* Und mit der Volant-Kante passt es doch auch echt nett zum Stil der Hose.  (Heute ist das Kind den ganzen Tag im Schlafanzug herumgelaufen, in den USA darf man das, zum Glück, das Oberteil Dora und rot-grundiger Fleece, das Untereil ein Long John, 2 Grössen zu klein und mit rosa Vögeln. Nein, ich habe kein Foto.)


Das ist kein Schnuller (hat sie leider nie genommen), das ist ein Lolli, den man wie ein Ring auf dem Finger tragen kann. Total cool.


und der wie blöde blau färbt.


Nach dem Tag im Fairlyland war die Hose dann auch so richtig schön dreckig, aber sie musste trotzdem unbedingt am nächsten Tag zum Turnen angezogen werden.


Da kann man wenigstens schön sehen, wie super ich die Ringel an den Bein-Innenähten getroffen habe *g*

Im übrigen hat meine Tochter mehrere Komplimente für die tolle Hose bekommen. Witzigerweise ausschließlich von Frauen im Alter 50+. Ich überlege noch, ob das Zufall ist, oder was zu bedeuten hat?

In der Kombination mit einem dezentem T-Shirt finde ich die Hose ganz, äh witzig?
Aber meine Einhörner werde ich dann doch lieber mit einem anderen Stoff kombinieren und die Regenbogen-Ringel mit etwas weniger gemusterten. Ich habe da auch schon eine Idee....

Das Schnittmuster ist Nala von Farbenmix, ein altes Muster, ganz anders als die neuen ;-)
Auf jeden Fall mal ein bisschen was anderes als immer die gleichen Leggings, und fast genau so schnell genäht (Der Volant unten ist technisch kein Problem.).
Genäht habe ich sie in 110/116, weil 98/104 jetzt gerade so richtig passend sitzt, also ohne grossen Zuwachs. Und da Nala als 3/4 Hose konzipiert ist, dachte ich, das klappt. Die Beinlänge finde ich auch gut so, zum Reinwachsen, oben ist die Hose aber doch ein bisschen reichlich und ich habe sie 1x zusätzlich umgeklappt.

Der Stoff ist von funkalicious auf etsy, leider gerade im Umzugs-Urlaub.
Das T-Shirt ist von Old Navy und bereits seit 3 Jahren in Benutzung ;-) Es ist in Gr. 4T und langsam vom Kleid zum eigentlich gedachten T-Shirt geworden. Die 4 Dollar 2011 waren gut investiert.
Das Schnittmuster Nala ist von Farbenmix und ein Geschenk von Andrea gewesen (vielen Dank noch mal!)

1 Kommentar:

  1. die hose sieht absolut klasse aus - total gut !!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen