Montag, 30. September 2013

Creadienstag mit Ms. Smith

Diesmal wieder ein echtes Creadienstag WIP Bild:


Die Dinger müssen bis morgen, also eurer Zeit Dienstagabend, fertig werden. Ich drücke mir die Daumen.

heute gelernt: Selbst wenn der blöde Rollschneider stumpf ist wie ein abgebrochener Bleistift (wo bleiben eigentlich die Ersatzklingen?), durch Haut schneidet er noch wie Butter....

ausserdem gelernt: es ist ein blöde Idee, das erstbeste Pflaster drauf zu kleben, wenn auf diesem Abby Kadebbi ist, denn das kann einem lautes Geheul einer nun benachteiligten kleinen Person einbringen.

und zu allerletzte: ich hasse das ausschneiden und aufnähen von fupsi kleinen Filzteilen *gna*

und hier geht es zurück zum Creadienstag.


Nachtrag:

WIP vollendet um 1.00 Uhr morgens...

einmal kurz bewundern, dann ab ins Bett.
Genauerer Bericht folgt.



Blödes Foto, und sie sind genau gleich gross ;-)

Montag, 23. September 2013

creadienstag: Eine Katze namens "Lilja" / a cat named Lilja

Suse von RevoluzZZa hat Probenäher ausgelost - und ich war dabei.
Das ist mir ja schon lange nicht mehr passiert.
Pünktlich vor dem ins Bett gehen gestern Abend kam dann das Schnittmuster bei mir an, und ich hatte schon mal ein bisschen Zeit drüber nachzudenken...
Ich hatte spontan 2,3 Ideen, und nachdem ein Großteil meiner Familie aus dem Haus war habe ich dann mal losgelegt - unter den wachsamen Augen meiner jüngsten Tochter, die sofort wusste, was das wird (KATZE!!!!) und für wen es ist (MEINS?!)

Ich konnte sie ihr dann noch mal kurzfristig für ein Foto entreißen, aber das war es dann auch....



Lilja ist ja eigentlich ein Mensch, aber diese wollte unbedingt eine Katze sein...
Der Oberkörper ist komplett aus Filz genäht, was beim Wenden der Arme ein bisschen Mühe bereitet hat, eine Pinzette war da sehr hilfreich.
Die Nase habe ich einfach frei Schnauze gestickt (per Hand).

Die Beine und der Schwanz sind aus Jerseyresten, der schmale Schwanzstreifen hat sich ganz von alleine eingerollt (das ist der Einsatz aus dem Lina-Shirt-Kleid), die lila Streifen sind ein Rest von diesem Kleid. Die Jersey-Beine haben sich übrigens super einfach wenden lassen, das wäre also mein Tipp für alle, die keine Lust auf Gefriemel haben.

Aber ansonsten war das Teilchen ganz einfach zu nähen - wenn auch teilweise ein klein wenig fummelig wegen der kleinen Teilchen (Augen, Ohren).

Die Katze war dann schon mit beim Turnen (aber da musste sie zugucken, hat die Trainerin bestimmt) und wurde danach schon in der Sandkiste verbuddelt...

Mehr über Lilja und andere Bilder vom Probenähen findet ihr auf der RevoluzZZa Facebook Seite  und demnächst bestimmt auch auf dem blog.

und hier geht es zurück zum creadienstag.


I was choosen to be a pattern tester for this cute little stuffed doll. Yes, it is supposed to be a doll, but it came out to be a cat....
I am not sure if this pattern will be available in english too, but you can read about Lilja in english on the RevoluzZZa blog.

I still have some ideas for human Liljas, so I think there will b more to come.

This one is made of felt (I bought it at JoAnns, it is the better quality one with natural fibers) what made the process of turning it inside out a little painful. My tweezers where very helpful with the arms.
The legs and the tail are made of Jersey - and very easy to turn.

My daughter loves this kitty, and we had to take it to gymnastics today (it had to watch from the sideline though) and it was burried in the sandbox on the playground already....


Donnerstag, 19. September 2013

Was wurde eigentlich / what happend to...

aus dem Lina-Kleid mit der missglückten Rüsche?

Nun, da die Tochter das Kleid heiß und innig liebt, und ich ja ganz stark vermute, dass die mißglückte Rüsche außer mir sowieso niemanden auffällt, und ich von Haus aus bequem bin: nix.
Ich habe sie einfach so gelassen...

Das Teil ist auf jeden Fall ein echtes Lieblingstück und wird ständig gewaschen-getragen-gewaschen.


Habt ihr eigentlich das Herz hinten am Ausschnitt gesehen?



Irgendwie hatte ich es geschafft, mit der Overlock oder was auch immer VOLL in die Kante zu schneiden. Das ist also Schadensbegrenzung bzw. ein Flicken. Schnitt zusammenhalten mit den Fingern, das zuvor mit Sprühkleber besprühten (man könnte auch Vliesofix hinten drauf bügeln) Stoffstück draufkleben (oder bügeln) und festnähen. Gerettet.

Die Frisur ist auf Wunsch der Tochter so entstanden. Sie will aussehen wie Hello Kitty.

Remember the LINA dress I showed two weeks ago with the ruffle I did not like?
Well, it still looks the same. My daughter loves this dress and wants to wear it all the time, and I really believe I am the only one who noticed that the ruffle is less then perfect.
So my natural laziness won, and it will stay as it is.

Did you notice the small heart patch on the back of the neck hole? I cut into the fabric there, and this is the cover up. I used temporary adhesive, hold the cut together with my fingers, placed the heart onto it and stitched in place. 

My daughter wanted this hair do. She believes she looks like Hello Kitty this way....

pattern / Schnittmuster :Lina by kibadoo - soon available in english!
fabric / Stoff: Riley Blake jersey (fishkoppShop), Emmeline (Streifen)
embroidery file / Stickmuster:Bobby by tinimi



Freitag, 13. September 2013

All time favorite....

....
ich glaube, ich habe mir das ebook damals aus purer Neugier gekauft, weil es eigentlich ja dutzende kostenloser Antleitungen für mehr oder weniger fast genau so aussehender Täschchen  zu finden gibt.
Trotzdem haben sich die paar Euro fuffzig gelohnt wie kaum eine andere Investition, denn ich weiss nicht, wie oft ich Frau Hoppenstedt schon genäht habe. Quasi jedes Mal, wenn ich wie immer last minute  ein persönliches Geschenk brauche für eine Erwachsene, greife ich zur Hoppenstedt-Schablone...

Vielleicht habe ich die Anleitung sogar mal gelesen *g*, aber das kann ich nicht beschwören. Und da ich den Reissverschluss anders einnähe (mit Stoff-Endstücken, weil ich diese eingedrückten Ecken nicht mag), brauche ich das auch nicht mehr.

Heute war es mal wieder so weit....

ich präsentiere die neue Hoppenstedt....






Hundert Prozent zufrieden bin ich nicht mit der Platzierung des Namens, da war ich wohl ein bisschen abgelenkt... Das kommt davon wenn man gleichzeitig Kinder betreut und näht, zumal wenn die knapp 3 jährige Dame des Hauses heute mal wieder auf ihren Mittagsschlaf verzichtet hat und entsprechend "feisty" war.
"Feisty" gehört zu den englischen Wörtern, die ich erst hier gelernt habe (bedeutet so viel wie kratzbürstig, oder kiebig, wie wir in Hamburg sagen). Ich mag feisty total gerne, das Wort klingt genauso wie seine Bedeutung *g*

Aber ansonsten finde ich die Hoppenstedt mal wieder eine Bombe, wenn ich das über mein eigenes Werk sagen darf, und hoffe, die Beschenkte mag sie dann auch leiden.

This is my all time favorite go-to pattern. Whenever I need a small gift for a woman, I grab my Hoppenstedt pattern.
When I bought it I thought that was a little nuts, because there are so many similar free books around, but in hint side, the few dollars were a good investment. I use the pattern a lot. Tough I am not sure I ever read the instructions, and I changed the way I put the zipper in.

I am not totally satisfied with the positioning of the embroidery, but I was sewing and watching over my kids at the same time. It always ends like this...
Especially as my youngest was skipping nap time again and was totally feisty today.
I learn the word feisty here in the US - and I totally love it. It sounds exactly like its meaning.

This is one of the Farbenmix patterns that is available in english - so if you are searching for a basic zipper pouch pattern, I can highly recommend it.

I hope the Lady who will receive this little present likes it as much as I do.


Have a great weekend!
ein schönes Wochenende euch allen!
Tina

pattern / Schnittmuster :Lieselotte Hoppenstedt, Farbenmix
fabric / Stoff:chevron: Riley Blake, flowers:Global Bazaar,embroidered bouquet blue:the intrepid threadGingham: fabric.com 
woven ribbon/ Webband: Farbenmix
button / Knopf :Tchibo *g*




Sonntag, 8. September 2013

schön oder praktisch oder beides? handy or nice or both?

Ich habe etwas praktisches bekommen:



Daran kommt so eine "Identifizierungsmarke" (Badge).
Leider ist die Farbe echt hässlich, und es ist gruseliges Plastik-Gewebezeugs. örgs.
Nein, damit möchte ich nicht jeden Samstag 6 Stunden lang rumlaufen.

Also habe ich eine meiner Stoffrestetüten gesucht - die hüte ich schon etwas länger, hat also etwas länger gedauert. meine Stoffverlust-Angs mutig beiseite geschoben und die ganzen Stücke auf 7 cm Breite zugeschnitten (Das fertige Band soll 1,75 cm breit sein, da es 4x gefaltet wird, macht das 7 cm):


Und dann all Stücke zusammengenäht, um lauter dicke Nähte zu vermeiden immer im 90 Grad Winkel (Fotos habe ich vergessen, aber so wie hier. Wobei ich den Stoff natürlich mitnichten gesteckt habe, sondern einfach gelegt).

Das fertige Ergebnis sieht dann so aus:





und weil mir der Effekt bei Quiltern immer so gefällt, ein bis zwei Nähte mehr als nötig gemacht:




genau so praktisch, aber 1000x schöner *g*

Hat keine halbe Stunde gedauert, nix gekostet (Stoffreste, wobei man natürlich auch einen langen Streifen Stoff hätte nehmen können) viel schöner und viel angenehmer zu tragen.
Und ein paar meiner Kolleginnen waren auch ein bisschen neidisch...

Stoff / fabric: Lotta Jansdotter Echo by Windham fabric

I will need to wear a lanyard with badge at my school this year. It came with a store bought plastic lenyard in a real ugly red. And it was scratchy.
So I did dig deeeeeep into my stach to find my scrap bag with my Lotta Jansdotter Echo collection...
I took me a mere half hour to make this lanyard. I used the scrappy binding method to join the fabric pieces to avoid bulky seams.
I love how it turned out.




Donnerstag, 5. September 2013

wie war das? Geld macht nicht glücklich, aber...

... man kann Stoff damit kaufen?

ja, ne?

Mittlerweile bin ich ja immer meistens manchmal ganz brav und schlaf noch mal eine Nacht drüber, oder lege die Stoffen nur in meinen Einkaufswagen, aber kaufe sie nicht (oder pinne sie nur) aber manchmal muss ich einfach....

Eine der Stoffserien, in die ich schon ewig verliebt bin, die aber fast nicht mehr in bezahlbar auf dem Markt ist, ist Mendocino Serie von Heather Ross.
(Gebt es zu, ihr fangt auch automatisch in eurem Kopf an zu singen....)

Und als ich neulich mal wieder so am Stoff stöbern war... begegnete mir eine ebay Auktion... und ein Etsy-Angebot... und weil die Auktion schon mal abgelaufen war und ich mich geärgert hatte, habe ich dann doch wider besseres Wissen zugeschlagen...




Hach ja....
Ich werde den Stoff nicht nur lagern, ich werde daraus was nähen. Ich bin mir nur noch nicht so ganz sicher, was *g*
(das ist eine andere Kategorie als die "ich habe die und lege sie in die Kiste und streichel sie ab und zu mal" Stoffe).

Ich glaube, das können nicht alle viele nur manche verstehen, wie man so durchgeknallt sein kann, aber das ist halt so....

Naja, könnte noch schlimmer sein. Immerhin ist Stoff nicht verderblich, relativ leicht und als Baumwolle-Webware auch noch platzsparend lagerbar.
Zum Glück gilt meine Liebe nicht Diamanten, Autos oder Steifftieren.

Ich liebe übrigens alles von Heather Ross. Wer meine Adresse haben möchte, um mich mit Resten glücklich zu machen, bitte gerne fragen. Ich nehme alles ab 5 Quadratzentimeter.

Und wer gerne sehen möchte, was mich so im vorbei surfen anspricht, ich habe ein Pinterest board namens Fabric love und eins namens Knit fabric love (für Jersey). Das sind meistens US-Stoffe, aber nicht immer....

Und apropos surfen: Ich  wünschte immer noch, ich hätte das Geld gehabt, um das Surfbrett zu ersteigern. Dabei kann ich gar nicht surfen. (400 Dollar. Laut Insidern ein Schnäppchen. Marktwert mindestens doppelt so hoch. Ich hätte es als Deko in mein Wohnzimmer gehängt. Und wenn ich jemals einen eigenen Stoffladen aufmachen würde, als Deko ins Schaufenster).

Ich freue mich übrigens schon auf die Downton Abbey Serie  (Stoff Serie!) von Andover (unter der Raupe). Ich erwäge das Nähen einer Jasmine-Bluse (Violet-Bluse wäre jetzt lustiger gewesen, aber Jasmine gefällt mir besser *g*) aus dem obersten Stoff der Lady Marie Collection.
Und auf Downton Abbey Staffel 4 freue ich mich auch schon (Januar hier, glaube ich).

übrigens wollt ich schon immer mal sagen:
Hier in den USA kommen neue Stoffe auf den Markt wie in Deutschland Brote in die Bäckerei. Jede Woche gibt es mindestens eine tolle neue Stoffserie zu kaufen, die meist aus nicht weniger als 10 Drucken besteht. Wie ihr euch vorstellen könnt, kann kein Laden Stoffe so lange lagern - einfach rein logistisch. Meist gehen Stoffe daher nach wenigen Wochen in den Sale (leicht reduziert, 20%) und dann nach wenigen Monaten knallhart in den Sale (50% bis runter zum Einkaufspreis). Es ist daher in der Regel nicht möglich, Stoffe die nicht zu den Basics gehören, nach 12-18 Monaten noch einfach zu bekommen. Was weg ist ist weg. Und in der Regel wird auch selten nachproduziert.
Viele Stoffe schlagen auf dem deutschen Markt erst stark verspätet ein - ca. 6-12 Monate  später (die Chevron Welle hat hier ihren Höhepunkt eineindeutig überschritten...). Zu dem Zeitpunkt bekommt ihr sie oft schon günstig in den USA, wartet ihr aber zu lange, sind sie weg vom Markt.
Also, wenn ein US-Stoff in Deutschland Wellen schlägt und ihr den toll findet, wartet nicht zu lange mit euren US-Bestellungen....

(und nein, ich habe auch nix mehr von den Josephine Kimberling dandelions in Aqua. Und der ist auch nicht mehr zu bekommen).



Montag, 2. September 2013

Creadienstag - WIP / creative tuesday WIP

Eigentlich dachte ich, es ist fertig.
Aber als ich fertig war, wusste ich: das gefällt mir nicht.
Leider ist eine Overlock-Naht involviert (Trennen *gna*)

Daher nur ein, zwei Ausschnitt-Bilder...




Das ist natürlich Tinimis Bobby - und obwohl hier leicht unscharf, ist der Köter Hund natürlich nicht das Problem - das Problem ist diese Rüsche da unten *wah*
Die muss wieder ab. Und statt dessen was neues dran. Aber da muss ich noch mal drüber nachdenken, was.

Bis ich zu einem Ergebnis komme (kann noch dauern....) erst mal zurück zum Creadienstag.

Und falls jemand eine Idee  oder einen Tipp hat, bitte gerne kommentieren. Danke!

I thought the ruffle was a good idea. But I don't like the way it looks. So - give me the seam ripper!And oh no - of course it is a serger seam I have to undo. Hate it.
What would you do? Any ideas?


Sonntag, 1. September 2013

Und hier ist Nr.1

Eigentlich wollte ich gestern abend noch ein paar richtig schöne Bilder von meiner BBB Nr.1 machen - die, die ich tatsächlich in Benutzung habe (die schwarz-gelbe wird ja die nächsten 6 Monate ein Ausstellungsstück sein).

Leider hatte ich 2 Kinder dabei, und mein Fräulein Tochter war der Meinung, die Gelegenheit nutzen zu müssen und mit dem Laufrad die Treppen runterzufahren. DAS hat sogar noch geklappt, aber bei dem Versuch, das Rad die Treppe wieder raufzuschleppen, hat sie sich dann fürchterlich auf die Nase gepackt...

Also nur 1 Bild:



Immerhin kann man sehen, dass die Tasche ganz anders aussieht als die Dutch Love Tasche ;-)
Der Seitenstreifen besteht aus einem meiner Lieblingssstoffe, Kaufman yarn dyed Essex Linen.
Den bekommt ihr hier noch öfter zu sehen, davon habe ich noch einiges hier liegen, der ist traumhaft.
Das Hauptteil besteht aus rosa Stoff aus der Lotta Jansdotter Glimma Serie - aber nicht aus Quilting Cotton, sondern aus Canvas Stoff. Total toll.
die Vortasche ist dann Anna Maria Horner, und der Riegel ein kleines Stück Amy Butler.
Dazu blaue Paspel (meine Nähmaschine war phasenweise an den Stellen, wo viel Stoff und viel Paspel aufeinander treffen, nicht so begeistert *g*)
Innen gefüttert ist sie mit Kate Spain Cuszco - was für ein Frevel ;-)
Das ist nur zu rechtfertigen, weil ich ein fast 1 yard grosses Stück aus einer Restekiste gefischt hatte - aber ehrlich? Ich freue mich jedes Mal total, wenn ich die Tasche aufmache und den Stoff auf so grosser Fläche in ganzer Pracht sehe!

Ich bin immer noch am Überlegen, ob ich den Aufnäher und das Band auf der Lasche wieder abtrenne. Beim Nähen hatte ich das Gefühl auf die Lasche muss was drauf, aber so richtig mag ich es eigentlich nicht leiden.

Ich könnte wirklich noch hunderte von diesen Taschen nähen, in allen möglichen Stoffkombinationen.... Diese Schnittmuster bringt meine Phantasie echt zum Durchdrehen *g*

euch einen guten Start in die neue Woche, wir haben morgen erst mal Labor Day und damit einen Feiertag.