Donnerstag, 14. Februar 2013

Procraftinating


nennt man es, wenn man statt dass zu tun, was eigentlich anliegt - arbeiten, haushalten, windeln wechseln - lieber was sinnvolles produktives macht.
Immerhin - man könnte auch einfach auf dem Sofa liegen und fernsehen oder bei Pinterest abhängen oder gar bei Facebook (was mir ja nie passieren könnte) - da kommt am Ende ja sogar noch was bei raus. Etwas, was viel dauherhaft ist als ein sauberer Küchenboden oder eine frische Windel....

Ich habe heute extreme Probleme, mich selbst zu meiner Arbeit zu motivieren (zu Hause, am Computer) und daher mal schnell eine nicht vorgesehene Mittagspause eingeschoben und die hier gemacht:



Zeiaufwand: unter 1 Stunde, inkl. Schnittmuster kleben + ausschneiden (gedruckt war es schon)
Stoff: Glücksmarie 2010 (hier ist der Stoff schon mal als Ärmel zu sehen gewesen)

Passform: kann ich nicht sagen, noch nicht mal, wenn die Tochter wieder da ist zum Anprobieren, denn ich weiss leider nicht mehr, welche Groesse ich ausgedruckt habe, und es steht auch leider nicht drauf. Entweder ist das 92 oder 98. Ich bin mal gespannt, wie die von der Länge ist, sie sieht ziemlich gross aus

Okay, ich mach mir dann jetzt einen Kaffe und mich dann wieder an die Arbeit.

Kommentare:

  1. Mach dir lieber einen Kaffee zur Arbeit!!!
    Ich glaub ich weiß auch wessen Ärmel das war.
    Bin dann mal zum Kampfnähwochenende in Deiner alten Heimat. LG Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Solche Tage kenne ich, nur das sie bei mir jetzt schon bald einen Monat andauern.....

    Deine Hose gefällt mir sehr gut!

    Schönste Freitag Morgen Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen