Montag, 27. Juni 2011

Lady GaGa...

manchmal überkommt mich einfach der Wahnsinn...

über eine alte Schulfreundin bin ich auf diesem Blog gelandet und habe dort diese super-süßen Häkelflip-flops gefunden


und war ab so fort selbstverständlich der Meinung, meine Tochter könne nicht mehr ohne Häkel-Flip-Flops leben, und ich nicht ohne den Anblick eben dieser an ihren entzückenden Babyfüßchen...

Nein, wir brauchen darüber nicht zu diskutieren, natürlich ist mir rationell klar, dass der Sinn von Häkel-Flip-Flops für Babys nicht existent ist, aber trotzdem - ich musste dieses Häkelmuster einfach sofort kaufen.
Und dann musste ich natürlich noch schnell die passende Wolle kaufen (meine schöne Catania-Wolle ist leider viel zu dünn), und leider gab es bei dem blöden Jo-Ann in Livermoore nur ganz blöde Wolle (oder 100% Plastik), weswegen ich die Flip-Flops meiner Tochter mit so einer Art Topflappen-Baumwolle gehäkelt habe. Deswegen sieht es jetzt leider so aus, als ob meine Tochter Topflappen an dem Fuß trägt...




und nein, es ist nicht meine Grammatik die nachlässt, dem Fuß ist schon richtig - es ist nämlich erst einer fertig, was unter anderem daran liegt, das man vier Sohlen für 2 Schuhe braucht, und ich die eine Sohle gefühlte 53, wohl wirklich 11 mal, wieder aufgeribbelt habe - bißchen Konzentration wäre nicht schlecht.


Weil mir der Topflappen-Look nicht gefällt, habe ich dann heute beim tollen JoAnn in Dublin noch mal schöne Wolle gekauft (was nicht einfach war, weil dort geschätzte 95% aller Wollen aus 100% Acryl bestanden...) und jetzt häkel ich noch mal neue.
Nein, ich möchte über den Sinn dieser Aktion und ihrer Kosten nicht diskutieren und auch nicht nachdenken.


Was sinnvolles habe ich aber auch noch gemacht:




Kissen(hülle) für eine Tochter-Freundin zum 13. Geburtstag.  Kam sehr gut an ;-) auch wenn ich nicht zufrieden bin mit der Schrift. Hätte ich mal sehen sollen, dass dies eine proportionale Schrift ist, die enger zusammengehört *seufz* Eine Stickmaschine sinnvoll  zu nutzen ist nicht so einfach wie es aussieht...

Häkelmuster: Crochet dreamz
Wolle: JoAnn

Kissenhülle: nach dem Super Tutorial von Draußen nur Kännchen - ich habe es jetzt auch endlich gecheckt mit dem Hotelverschluss! Danke!

Stoffe: noch aus Deutschland (Karo, Blümchen), die Katzen habe ich hier irgendwo gekauft (ich habe die Übersicht verloren....),
Schrift für die Stickmaschine: five star fonts

Diese Woche: mug rugs und Verarbeitung des reichlich angeschafften Jerseys *g*

Kommentare:

  1. Aber wunderschön, total süüüüüß...

    LG Linda

    AntwortenLöschen
  2. schnapp-at-mung.....mehr sachich nicht...
    wenn ich groß bin lerne ich häkeln. jawoll.

    lg suse!

    AntwortenLöschen
  3. haha, ich finde HäkelFlipFlop überhaupt und ganz und gar nicht Sinnfrei ;o)
    Also wenn iiich nochmal ein Babymädchen hätt ich würd die sofort machen und definitv diese als sehr wichtiges Kleidungsstück empfinden ;o) Kann Dich vollkommen verstehen-und was heißt kosten?? Man / Frau gönnt sich ja sonst nichts!

    LG, Antje

    AntwortenLöschen
  4. Wo gibt es die Häkelanleitung?

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, die Flip Flops finde ich auch ganz toll, leider finde ich im Internet einfach keine kostenlose Anleitung...

    Kannst Du mir vielleicht mit einem gaaaanz liiiieben Bitte, deine schicken????

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, die Flip Flops finde ich auch ganz toll, leider finde ich im Internet einfach keine kostenlose Anleitung...

    Kannst Du mir vielleicht mit einem gaaaanz liiiieben Bitte, deine schicken????

    AntwortenLöschen