Donnerstag, 30. September 2010

uff - geschafft! (Nein, in diesem Posting geht es eher nicht um eine Decke)

Boah, mir fällt noch nicht mal mehr eine aussagekräftige Überschrift ein, so fertig bin ich...

Wie fange ich an?

Ihr erinnert euch noch an die Patchwork-Decke, wo ich wissen wollte, ob da noch was drauf soll?


Also, da ist noch was drauf gekommen.
Und dann brauchte ich noch was für die Rückseite. Ich dachte ja, ich hätte noch massig rosa Jersey. Hatte ich aber gar nicht. War also die Frage, was dann.
Also habe ich am Montag im Stoffladen als ich das Baumwollgarn für die Eule gekauft habe, geguckt, was sich so anbietet.
Und dann war da noch so ein Rest Fleece mit Baumwollanteil, und weil es der Rest war, habe ich 1,15 m für 1m bekommen, und überhaupt, das war der schönste.
Also habe ich den gekauft.
Und was dann mit der Decke passiert ist (die ist nämlich immer noch nicht fertig), muss an anderer Stelle berichtet werden.

Ja, jedenfalls: es war noch einiges übrig, und der Stoff ist echt schön. Und irgendwann fiel mir dann ein, dass das Baby noch gar keine Jacke hat *oh nein!*, also habe ich beschlossen, aus dem Rest eine Jacke zu nähen, und zwar die aus der Zwergenverpackung, weil ich das Schnittmuster ja sowieso schon habe. Aber weil ja nun der Winter kommt, und ich ungedoppelte Fleecejacken nicht mag, musste ich sie als gedoppelte Jacke nähen, aber irgendwie hatte ich nix passendes dazu, und dann viel mir mein Eulenreigen halber Meter in die Hand - und dann dachte ich:
DAS IST DOCH DIE IDEE! außen Eulenreigen, innen der schöne rosa Fleece = tolle Winterjacke.

Also habe ich die Decke (s. o.) in die Ecke geschmissen und angefangen, die Jacke zu nähen (ist ja auch irgendwie wichtiger, oder? oder?? oder???)

Solltet ihr bei irgendwas an der Jacke denken: Das ist ja eine witzige Idee, warum hat sie das denn gemacht? Seid euch sicher, es ist der Versuch, einen eklatanten Nähfehler zu verdecken
 Kopf ----> Tischkante. Ich gehe jetzt echt lieber nicht ins Detail, WAS alles schief gegangen ist und WIE lange ich gebraucht habe...

Aber jetzt isse fertig - ich glaube nur, die Sache mit dem Cord außen und dem Fleece innen war keine gute Idee, weil die Stoffe so unterschiedlich dick sind (oder woran liegt es?), jedenfalls zieht die Jacke sich irgendwie ganz arg und komisch, aber ich hoffe, am lebenden Objekt wird man das nicht mehr sehen.

So, und wer bis hierhin durchgehalten hat: Hier sind die Fotos:



Stoff: Eulenreigen über Steffi, rosa Fleece aus dem Handarbeitsladen im City Center Buchholz/Nordheide
Webband: Eulenreigen von Farbenmix
Schnittmuster: Zwergenverpackung Farbenmix
Kam Snaps: aus China über ebay, Verkäufer: leatounco

Kommentare:

  1. Wie irre niedlich!
    Gut, dass die Decke in die Ecke flog!

    AntwortenLöschen
  2. Hey komm die ist zuckersüß geworden *g* ich kenn das ich habe eine Kiste mit Sachen die ich irgendwann wütend in die Ecke gedonnert habe weil ich kein dreihundertundzwölfzigstes mal auftrennen wollte! Also gratuliere du hast es "DURCHGEZOGEN" ;o) Bin auf die Model-Fotos gespannt *g*

    Liebste Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Das ist doof - Fleece wird aber auch immer größer beim Nähen und dann haste als Gegenstück diesen Cord, der zwar fester ist, aber sich auch in eine Richtung immer weiter ausdehnt ...

    Ich finds die Jacke klasse und ich seh auch keinen Fehler!

    AntwortenLöschen
  4. When someone writes an article he/she retains the image of a user in his/her brain that how a user
    can know it. Therefore that's why this paragraph is perfect. Thanks!

    Also visit my web-site :: ロレックスコピー

    AntwortenLöschen