Samstag, 25. September 2010

gestrickt, nicht genäht...

Irgendwann bin ich auf die blöde großartige Idee gekommen, für das Baby eine Wolldecke zu stricken (ich glaube, ich wollte eigentlich sogar schon eine für Nikolas stricken, als der unterwegs war, habe es aber damals nicht geschafft).
Und so habe ich mich erkundigt mit welcher Wolle am besten usw., überlegt, wie sie aussehen soll (und was sich mit meinen Strick-Fähigkeiten vereinbaren lässt), Wolle und Stricknadel bestellt und losgelegt.
Und gestrickt.
und gestrickt.
und gestrickt.
und gestrickt.
Abendelang. Stundenlang. Wochenlang.

Ich habe in der Zeit jede Menge Fernsehen gehört abends, aber nur sehr wenig gesehen.

Ehrlich, ich hätte nicht gedacht, dass es SO LANGE dauern würde - ein Endlosprojekt, und das für jemanden, der relativ wenig Geduld hat - mein Gott, eine Decke der Größe hat man an einem Vormittag genäht!!!

Eigentlich sollte die Decke die Maße 80 x 80 cm haben, aber das hat nicht geklappt - irgendwie war sie dann doch nur gut 60 cm breit (keine Ahnung, warum - eigentlich hatte ich das alles richtig ausgerechnet, dachte ich), so dass sie zum Ausgleich länger werden musste.
Deswegen musste ich zwischendurch auch prompt noch mal Wolle nachbestellen *seufz*

Fertig gestrickt war sie dann am Donnerstagabend, blieb die Frage nach dem Rand, der sich ohne Ende einrollte. Mein Strickbuch, das Internet und alle Befragten sagten: Umhäkeln! Ich habe noch überlegt, ob ich nicht doch lieber einen Stoffstreifen drum herum nähe, denn der Rand sah an den Seiten wirklich nicht gut aus *hüstel*
Letztendlich habe ich dann aber doch angefangen zu häkeln (was für eine Wohltat nach dem Gestricke!) und, Überraschung: Der Häkelrand hilft 1) tatsächlich gegen das Gerolle und 2) sieht richtig gut aus, dabei handelt es sich lediglich eine Reihe feste Maschen und eine Reihe Stäbchen....

So, und nun habe ich eben noch die Fäden vernäht, und jetzt ist sie fertig, die Babydecke:


Sieht eigentlich total unspektakulär aus, oder?
*Seufz* ich hoffe nur, die viele Arbeit hat sich gelohnt, und das Baby wird sie lieben für den Rest seines Lebens....

Wolle: Schachenmayr extra Merino wollweiß über woolbox
Strickmuster: Selbst ausgedacht - Quadrate, 10 x 10 cm, jeweils im Wechsel rechts und links gestrickt

Kommentare:

  1. Wow!! Ich finde sie superschön, das Baby wird sie lieben, ganz bestimmt.
    glg!
    claudia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ??!! Die ist großartig geworden ich hab hier immer noch nicht mehr als 4 Quadrate und davon hat 90 % meine Schwester gestrickt weil sie sich das Grauen nicht anschauen konnte Xo) sie ist wunderschön ich bin schwer beeindruckt. Liebste Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Hi die Babydecke sind total schön:-)
    ich näher auch viel und habe einen neuen Shop entdeckt wo man superschöne Stoff-Meterware kaufen kann: http://www.my-stoffe.de/seite_12
    Vielleicht ist das auch was für euch:-)??

    AntwortenLöschen