Dienstag, 21. Mai 2013

MMM - T-Shirt.

Eine Facebook Freundin hatte vor Weihnachten mal gepostet, sie hätte 47 T-Shirts oder so.
Wahnsinn! habe ich da gedacht. Verrückte! Kaufsüchtige!
Beim nächsten Kleiderschrank aufräumen habe ich dann selbst angefangen zu zählen, zutiefst überzeugt davon, nicht mehr als 10, 15 T-Shirts zu haben. Wie man sich täuschen kann....
Leider eignet sich ein gewaltiger Teil meiner T-Shirts nur noch zum nächtlichen, häuslichen Gebrauch, dass sind meine Lieblinge, die uralten, verwaschenen, ausgelabberten schlabrigen super bequemen Liebnligshirts. Einige davon schon 10 Jahre alt (Petit Bateau, Markenware zahlt sich aus - wobei nicht teuer da in Frankreich im Supermarkt gekauft. in Avignon, 2002).

Dennoch musste mal was neues her....


Den Schnitt habe ich noch vom letzten Jahr - Frau Emma von Schnittreif. Irgendwie nähe ich echt viele Schnitte nur einmal, weil ich so viele neue kaufe, die ich dann auch nähen muss, aber diesmal: eiserne Beherrschung, ein bisschen suchen (wo ist das Schnittmuster noch gleich?) die Belege noch mal neu zuschneiden (verschwunden), und ran...

Ich hätte geschworen, so ein Shirt näht man in einer Stunde, aber tatsächlich habe ich ziemlich genau 3 gebraucht - das Gummi konnte ich nämlich erst einziehen, nachdem ich meine Tochter aus dem Kindergarten abgeholt hatte....
Wahrscheinlich einer der Gründe, warum ich will weniger zu nähen schaffe, als ich eigentlich gerne würde - ich nähe viel länger an einem Teil, als ich denke....

Statt Gummi im Tunnelzug habe ich an den Ärmeln Wäschegummiband angenäht (das geht schneller und sieht auch schön aus), den Bundstreifen unten habe ich weggelassen und einfach gesäumt (das geht schneller das steht mir besser weil ich meinen Schwabbelbauch nicht noch betonen muss), ansonsten alles nach Vorschrift.

Der Stoff ist super-toller gelb-gelber Chevron Jersey von Riley Blake, leider ziemlich vergriffen - ich habe diesem Stoff WOCHEN im Internet hinterhergejagt.

Schnittmuster: Frau Emma, Schnittreif (zur Zeit im Angebot - 15%)
Riley Blake Jersey: Pink Castle

zurück zum MMM geht es hier

A T-Shirt for me!
I re-used a german pdf-pattern I bought last year - I love to shop for new patterns, so that happens not as often as it should :-)
I chased for the Riley Blake chevron knit for weeks on the internet until I finally found it.

Sewing this Shirt I realized that I spend much more time on sewing than I ever thought: If you have asked me, I might have said that it takes about an hour or one and a half to make this shirt. It actually took me more than 3 hours, because I had to pick up my daughter from daycare before I was totally finished.
Might explain why I am not able to sew as much pieces as I would like to...

Kommentare:

  1. Das Shirt sieht echt toll aus! Der Stoff ist auch sehr schön!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  2. schönes Shirt,gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Toll geworden das Shirt! Gleich den Schnitt draußen lassen und noch eins nähen ;)))
    Deine ehrlichen Angaben zu Zeitbedarf und Lieblingsshirts sprechen mir aus dem Herzen- danke!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  4. hallo, das shirt steht dir gut:-))) herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  5. Emma kenn ich nur in klein, aber Deine Version für Große gefällt mir sehr.
    Der Stoff ist wirklich toll.
    viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Da haben sich die 3 Stunden aber wirklich gelohnt. Das würd ich glatt genauso nehmen...
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen