Sonntag, 22. Februar 2015

manchmal läuft es super, und manchmal eben nicht.

Es ist nicht so, dass ich nichts gemacht habe die letzten Wochen, aber zu zeigen habe ich irgendwie trotzdem nichts.

Nach reichlicher Überlegung habe ich beschlossen, Sophie erst mal ruhen zu lassen.



Dieses Projekt ist einfach zu frustrierend für mich momentan. Ich habe nicht die Zeit und die Ruhe, mit dem Crochet along Schritt zu halten, und bei den letzten Runden, die gehäkelt habe, habe ich jeweils mehrfach über eine Stunde Arbeit aufgeribbelt und neu gemacht - und zwar mehrmals hintereinander. Das ist einfach zu frustrierend.

Ausserdem gefällt mir die Wolle für das Projekt nicht, das ist einfach die falsche Qualität. Also bin ich zu meinem ursprünglichen Plan zurückgekehrt und habe die Ripple Blanket angefangen. Eben mit dieser Wolle. Das läuft auch ganz gut, bis 4 zählen bekomme ich auch spät abends oder auf dem Spielplatz noch hin.



Nähen. Yo.
Ich habe hier 2 angefangene Kleider für Tessa rumliegen. Einmal ein Kleid mit einem Jersey-Oberteil und einem Webware Rock, aber ich müsste jetzt den Halsausschnitt einfassen und der blöde Jerseystreifen dafür ist verschwunden. Und ich habe von dem Stoff nix mehr übrig. Super.


If you happen to see the most pink with white dots very long, very narrow fabric stripe - 
tell it I miss it.....

Ausserdem in Arbeit ein "Queen Elsa Dress" komplett mit Tüll-Schleppe. Nein,  nicht für Fasching, meine Tochter gedenkt das täglich zu tragen. Meine Motivation ist ehrlich gesagt begrenzt, aber versprochen ist versprochen.



Gestern ist eine Stofflieferung gekommen - bestehend aus 2 double gauze Stoffen und einem Viskose-Stoff (Webware). Cotton + Steel love!
Der double gauze wird in ein Kleid und eine Hose für die kleine Tochter verarbeitet,



 aus der Viskose will ich ein blusenartiges / Tunika-Oberteil für mich nähen. Schnittmustervorschläge herzlich willkommen.





und wie das immer so ist, ist am gleichen Tag auch noch eine heißersehnte Bestellung mit einem Freund aus Deutschland angetroffen....




Mein Mann fährt nächstes Wochenende mit 3/4 der Kinder an den Lake Tahoe. Ich hoffe, die dadurch entstehende freie Zeit zum Nähen nutzen zu können. (wobei ich Samstag 7 Stunden arbeite, un die Erwartungen hier mal realistisch zu halten...)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen