Sonntag, 12. Juni 2022

12 von 12 - Juni 2022

 Ich liebe es ja (immer noch), bei anderen Bloggern die "12 von 12" anzusehen. Leider vergesse oder schaffe ich es meist nicht, selbst mitzumachen.

Aber heute!



Bevor es draußen Frühstück gibt, musste ich erst mal den Tisch abwischen. Dabei habe ich dann gesehen, dass der Nutzgarten dringend Wasser braucht und Himbeeren reif sind. So geht das übrigens ständig bei mir....Wir freuen uns über die eigene Ernte.


Angeblich hat  ja jeder während der Corona-Pandemie entweder ein Kind oder einen Hund bekommen oder einen Airfyer gekauft. Ich bin Team Aifryer (gebraucht, Ebay-Kleinanzeigen für 30 Euro) und wir lieben das Ding wirklich sehr. 


Jetzt aber endlich Frühstück auf der Terrasse. Dafür bin ich umgezogen!
Meinen neuen "Eat Read Sleep" Becher habe ich mit einem Triple-Cappuccino gefüllt. Die Tasse ist echt riesig!


Es ist Zeugnisse-schreiben-Zeit. Ich kann versichern, Lehrer*innen hassen Zeugnisse noch mehr als Schüler*innen. Ich hatte überlegt, auf der Terrasse zu arbeiten, aber ich brauche einfach zu viel Platz. Meine Kinder sind übrigens sehr verwirrt von meinem Arbeits-Laptop. Weil es sich dabei um einen Windows-Rechner handelt. Ich bin schon in den 90ern (also vor 30 Jahren!) auf Apple umgestiegen. Meine Tochter findet, dass der Rechner altmodisch aussieht. Ich auch. Sogar die Tastatur klappert. Ich hasse das Teil. Leider komme ich aber nur damit ins Verwaltungsnetz, also muss ich ihn benutzen.


Nebenbei schmeiße ich die erste von vier Ladungen Wäsche in die Waschmaschine. Das mache ich immer am Wochenende. Gestern hatte ich keine Zeit, wegen Zeugnisse schreiben. aber heute muss ich.


Habe lange überlegt, ob ich heute zum Yoga gehe oder nicht (eigentlich keine Zeit....), aber beschlossen, dass ich muss. Der Gesundheit wegen. Die Stunde hat mir wirklich gut getan. War die richtige Entscheidung.


Von meinem Lieblingsbäcker hatte ich mir gestern ein Stück Mohnkuchen mitgenommen. Da ich wieder dabei bin, Zeugnisse zu schreiben, muss das jetzt sein.


Die Tochter ist ein großer Stranger Things Fan (nein, ich habe ihr das nicht erlaubt) und nervt seit mehreren Tagen, dass sie zu planten und blomen zu Rink-O-Mania will. 
Das muss jetzt sein, obwohl ich eigentlich weiter Zeugnisse schreiben müsste.


Es gibt ein bisschen Stranger Things Deko, ansonsten sieht die Eislaufbahn aus, wie sie immer aussieht: als ob sie aus den 70er Jahren übriggeblieben wäre. Was sie auch ist. Schön ist, dass die Rollschuhbahn im Gegensatz zur Eislaufbahn kostenlos ist. Leider gibt's keinen Rollschuhverleih, die muss man selbst mitbringen. Für die Eltern gibt es übrigens direkt um die Ecke einen Aperol Spritz Garten (6 Euro, aber ich bin mit dem Auto da). Ich weiß nicht, ob die noch was anderes verkaufen, aber fast jeder über 18, den man auf oder neben der Eislaufbahn sieht, hatte einen Aperol in der Hand. Was hat man eigentlich in den 80ern getrunken? War das schon Freixnet oder was kam davor?




Natürlich fängt es jetzt an zu regnen. Wir sind schließlich in Hamburg. Die Tochter zieht danach trotzdem noch ein paar Runden und will nächstes Wochenende wiederkommen.


In Harburg gibt's keine einzige gute Eisdiele mehr - im Gegensatz zu den echten 80er Jahren, da gab es das Venezia in der Fußgängerzone und später das Altstadt-Eiscafe in der Lämmertwiete), aber immerhin gibt es in Wilhelmsburg den Eisdealer, und da gönnen wir uns noch ein kleines Eis. Liegt ja auf dem Weg.
(die machen übrigens echt richtig gutes Eis. So richtig selbst gemachtes und auch tolle und ungewöhnliche Sorten)

Jetzt gibt es Abendessen und dann Wäsche zusammenlegen beim Tatort. Und noch ein bisschen Zeugnisse schreiben danach.

Der Bericht geht jetzt rüber zu Karo Kännchen. Mal sehen, ob ich es nächsten Monat auch wieder schaffe.

Schönen Start in die Woche und an alle Hamburger: noch 3,5 Wochen oder 18 Tage bis zu den Zeugnissen  Ferien. Haltet durch!



Freitag, 30. Juli 2021

ein Tag in Verona / day trip to Verona

The second part of my travel report was already finished when we came back home, but with the terrible events in Southern Germany I didn't feel it was the time to post them.

Ich hatte den Blogbeitrag schon fertig, als wir nach Hause kamen, aber irgendwie war mir nicht danach, hübsche Urlaubsbilder zu posten währen die Unwetter im Süden tobten.


Verona is about 1,5 hours from Lake Idro, so it was up on our list of places to visit. Because we only had a day, I researched before what I wanted to see, and this is what I came up with - in no particular order:

Verona ist ca. 1,5 Stunden Fahrzeit vom Idro See entfernte und stand ganz oben auf meiner Liste von Städten, wo ich hin wollte. Weil wir nur einen Tagesausflug machen wollten, habe ich vorher recherchiert, was man gesehen haben muss, und das war meine Liste - ohne jegliche Rangordnung:




Juliette’s house        Julias Haus

Romeo’s house           Romeos Haus

La tour di Lombardi    Lombardi Turm    

Castel San Piedro 

Piazza delle Erbe

Piazza dei Signori

Castelvecchio bridge


It’s a good thing that Verona is not huge, easily walkable and that we are determined ;-

We left our car at the “parcheggio stazione overt”, where parking is only 1,50 Euro per 2 hours, or 7 Euros max per day. From there, it’s about 15 minutes to walk to the Arena.





Gut, dass Verona nicht so weitläufig ist und gut zu Fuß erkundbar und wir zu allem bereit :-)

Unser Auto haben wir am “parcheggio stazione overt” wo das Parken nur 1,50 Euro pro 2 Stunden kostet und maximal 7 Euro pro Tag. Von da aus waren es ca. 15 Min zur Arena, die man natürlich auch gesehen haben muss. Drinnen waren wir allerdings nicht - ich habe mehrfach gelsesen, dass die Besichtigung bei Tag nicht lohnt, sie sollte aber 10 Euro pro Person kosten. Eine Oper hätte ich mir allerdings sehr gerne hier angesehen. Kommt auf die Liste :-)

From there, we walked through the pedestrian zone to piazza delle Erbe, and that’s also where the tower of Lombardi is located.






We had to wait like 20 minutes to go up (6 Euro).

Von der Arena sind es ca. 10 Minuten durch die Fußgängerzone zur Piazza delle Erbe, wo auch der Lombardi-Turm ist. Die Wartezeit um hochzufahren war ca. 20 Minuten, und es kostet 6 Euro pro Person. Schöner Blick über die Stadt, muss man aber nicht unbedingt gemacht haben.

From here, we went to Juliette’s house, but quickly turned around because there was a waiting line to get to the house... so we went to Castel San Piedro first.

Das Haus von Julia ist gleich um die Ecke, aber es gab eine Schlange quer durch die Fußgängerzone, so dass wir erst mal umgekehrt und zum Castel San Piedro gegangen sind.




Man kann da zu Fuß rauf oder aber den furiculare nehmen (2 Euro hin und zurück), so eine Art Gruppen-Treppenlift (gibt es auch in Paris am Montmartre / Sacre Coeur und in Lausanne). Vom Castel San Piedro hat man einen tollen Blick auf die Stadt - sicher noch schöner bei Sonnenuntergang....

You can walk up, or take the “furniculare” (2 Euros round trip), and that’s what we did. It's a kind of stair lift, they have similar ones in Paris (to go up to Sacre Coeur and Luasanne in Switzerland). Less complains from kids :-)

The castle overs some amazing views of the city. Even more beautiful at sunset, I imagine.

Back over the bridge, close to the Piedro bridge, we found “Salumeria Gironda” a tiny deli where you can get your cheese (try the Monte veronese fresco) and deli cuts (ham of Parma! Salame!) and bread in a basket to eat in the Picknick area over the river. We had the whole patio for ourselves and it was super delicious and nice.




In der Valle San Pietra, direkt neben der Brücke, gibt es einen kleinen Delikatessenladen, “salumeria Gironda, einen Tipp, den ich irgendwo gefunden hatte. Hier kann man sich seinen Käse und Aufschnitt sowie Brot in einen Korb packen lassen und dann auf der “Picknick Terrasse” hinter dem Laden direkt über dem Fluss essen. Parma-Schinken und co waren super lecker, und wir hatten die ganze Terrasse für uns - das war also wirklich ein echt guter Tipp, den ich irgendwo im Internet gefunden habe!

From there, we went to Romeo’s house (which is owned privately, so you can only see the outside), and piazza dei Signori to greet Dante and back to Juliette’s house, where the line was gone by now.





Nach dem Essen sind wir zurück Richtung Piazza delle Erbe, vorbei an Romeos Haus (in Privatbesitz, man kann also nur die Fassade ansehen) über die Piazza dei Signori (wo Dante steht und einige eindrucksvolle mittelalterliche Bauten) zu Julias Haus, wo sich die Schlange mittlerweile verflüchtig hatte. 








Next, we went to castelvecchio castle and bridge, a 15 minute walk but well worth the energy!








Letzter Sightseeing Punkt, ca. 15 Minuten von Julias Haus: Castelvecchio Brücke, die den Extra-Weg wirklich wert war. Sehr beeindruckend.

Ausserdem waren es von hier nur weitere 6 Minuten zu der angeblichen besten Eisdiele der Welt, der Gelateria de Roma

Ich kann das bestätigen, das Eis war SENSATIONELL gut, und eine Waffel mit flüssiger Schokolade unten drin. (Was für eine mega Idee!), zwei Sorten Eis und Sahne oben drauf hat nur 2,50 Euro gekostet. Hammer. Ich bin fast froh, dass es die nirgendwo in meiner üblichen Reichweite gibt, das wäre mein entgültiges Ende.



From here, it was only 6 minutes to Gelateria de Roma, arguably the best gelateria ever.  I second this, BEST ice cream I ever had, and a cone with up to two perfumes, including a cone filled with liquid chocolate and some whipped cream on top is only 2,50 Euro.

By this time, we were defeated by the heat and walking, wo we went back the 5 minutes to our parking spot and drove “home”.


Es war mittlerweile später Nachmittag, wir waren müde und vollgefressen und verschwitzt, so dass wir von hier zu unserem Auto zurück sind, was zum Glück nur weitere 5 Min entfernt war.

Ich hätte mir gewünscht, Verona auch noch bei Dämmerungseinbruch zu sehen und / oder eine Oper in der Arena, aber ich bin froh, dass wir den Heimweg nicht im Dunkeln machen mussten, und es war ein echt toller Tag in Verona. Mehr war nicht rauszuholen.

I am a little sat that I didn’t get to see Verona at dawn, but it was a great discovery tour in a very beautiful city.

There where definitely some crowds, but it was also tangible that it was still pretty empty "thanks" to Corona times. Still, I am very grateful that it wasn't as overcrowded as I imagine it to be usually in summer....


Verona war mitnichten leer, aber man merkte schon deutlich, dass es hier sonst wesentlich mehr Touristen gibt - ohne Corona.

Ich war allerdings wirklich froh, dass es nicht mehr waren, auch wenn das natürlich für viele keine gute Situation ist.







Mittwoch, 14. Juli 2021

Dann eben Italien! / Oh well, let’s just go to Italy!

 Lange hatten wir gehofft, dass es mit “nach Hause nach Kalifornien” in diesem Sommer klappt, aber es sollte nicht sein.

Da aber wirklich niemand Lust hatte, noch mal Ferien in einer Balkon-losen Dachgeschoss-Wohnung in Hamburg (Regen oder Hitze oder beides gleichzeitig?) zu verbringen, haben wir kurzerhand beschlossen, innerhalb von Europa mit dem Auto zu vereisen. Frankreich ist da immer ein heißer Kandidat für mich, aber ich war auch noch nie in Italien.

We hoped that we would be able to return home to California this summer, but it wasn’t meant to be.

But really no one felt like stying in our unter the roof, no balcony Appartement in Hamburg for yet another school break, especially with the weather in Hamburg always going for either raining non stop or sweltering hot.

So we decided to go on a road trip, and in Europe, this usually means France is the most likely candidate for me, but I have never been to Italy - so we decided to go to Italy this time.



Italien am Ende des Tunnels

At the end of the tunnel: Italy

Aus Zeit- und Energie-ökonomischen Gründen haben wir uns für Bambino-Tours entschieden, einen auf Familien spezialisierten Anbieter mit dem wir schon 2006 und 2016 (glauben ich) in Frankreich waren. Unter Zeitdruck wollte ich nicht noch das Internet nach Anbietern von Ferienwohnungen durchforschen und hinterher Schuld sein, wenn’s doof ist. 

 Nach Abwägung von Strecke, Verfügbarkeit und anderem sind wir dann am Lago d’Idro gelandet, und was kann ich sagen? Ich glaube, da ist irgendwas schief gelaufen und ich war eigentlich dazu bestimmt, in Italien geboren zu werden... Es ist einfach TRAUMHAFT hier.



Because there is never enough time for research at the end of a school year, we decided to use Bambino tours, a travel agency that specializes in travel destinations for families, and for a lot of different reasons, we ended up going to Lake Idro - of which I have never heard before.

Lake Idro is the much less know little brother of lake Garda, that is about 30 miles / 30-60 minutes from here. And let me tell you, it’s heavenly here! I am pretty sure I was misplaced at birth and supposed to live in Italy.

Der Idro-See ist ein unbekannter kleiner Bruder vom Garda-See, und wesentlich ruhiger, deutlich mehr in italienischer Hand und einfach traumhaft schön.




Die Kinder genießen die Mischung aus Urlaub mit uns und Sport-Angeboten mit anderen Jugendlichen und der Betreuerin, was uns wiederum die Möglichkeit gibt, in Ruhe Städte wie Riva del Garda zu erkunden, währen die Kinder im Ledro See (kein Schreibfehler, das gestrige Ausflugsziel) planschen, Mjölki oder Volleyball spielen.


Die Kinder verbringen den Nachmittag am Ledro See (oben), wir in Riva del Garda (unten)
The kids spend the afternoon at lake Ledro (above), we explore Riva del Garda (below)



Bambino tours provides “youth adventure time” here, so there is someone “entertaining” the teenagers each day, with an emphasis on sports, sometimes in the afternoon, sometimes in the morning, and my hubby and I have time to explore and enjoy cities like Riva del Garda while the kids hang out at like Ledro (not a typo, it’s another small lake and yesterday’s destination for the kids) and play outdoor games.

the real deal here is the food and the beverages,though - it’s just phantastic. Best cappuccino I ever had, and it’s less then 2 dollars everywhere.

By the way: just forget about “it’s five a’clock somewhere” and just go with “it’s 11 am in Italy” and start drinking away happily - it’s called “Apero” and the best invention ever.


Spritz - happiness in glasses. For about 4 Dollars, snacks included. 

Ganz großes Kino ist natürlich das Essen und die Getränke hier - einfach nur toll.


Die Tatsache, dass das hier zu lesen ist, heißt leider, das wir wieder zu Hause sind. Es regnet übrigens.

Es folgen aber noch Berichte über Verona und Venedig und Canyoning. 

Bisher war ich ja mehr so die Fraktion Frankreich, aber ehrlich, Italien 🇮🇹- ich bin schockverliebt. Und möchte bitte sofort zurück.

You can read this now, so it means we are back in Hamburg. Where it’s raining away, by the way. I will tell you more about Verona and Venice and Canyoning in the next days, though. And if someone could PLEASE beam me back to Italy right now?



Sonntag, 21. Februar 2021

🇩🇪 🇺🇸Check in Sunday / Check in am Sonntag

 last week's check in didn't happen because I woke up with a migraine on Sunday and it took me half a day to get my body to work, but I am totally fine with a bi-weekly rhythm. It's not like it's super exciting right now anyways.

Spring has sprung, very suddenly. On Monday, we still had tons of snow and traffic came to a standstill everywhere, now we have temperatures in the 50s. Eerie.



Letzten Sonntag ist der check in ausgefallen, hauptsächlich, weil ich mit Migräne aufgewacht bin und erst am Nachmittag wieder Ähnlichkeit mit einem Mensch hatte. Aber 14 tägig reicht ja auch, wenn eh wenig passiert.

Der Winter ist hoffentlich endlich vorbei. Solide zweistellige PLUS Temperaturen. Guck man raus, kann man sich schon gar nicht mehr vorstellen, dass noch am Montag die dicksten Schneeflocken gefallen sind, die man sich vorstellen kann, und der ganze Verkehr zusammengebrochen ist. Sagenhaft.


Gelesen / Reading

Ich habe tatsächlich ein Buch zu Ende gelesen: When no one is watching von Alyssa Cole. Darüber schreibe ich noch mal separat. 

Ausserdem habe ich gestern einen Bücherstapel aus der Lieblings-Buchhandlung bekommen. Da ist für jeden hier was dabei. Ich freue mich ganz besonders auf das neue Buch von Benedict Wells.





(the flowers are the survivors of my Valentine's bouquet)

 I actually finished a book: When no one is watching by Alyssa Cole. I'll talk about it in a separate post.

I also picked up a stack of paper books from my favorite local bookstore. For the whole family. I am looking forward to read the new book by Benedict Wells especially.


Sewing / Genäht

Well, nothing, of course. Duh. But I am participating in a pouch swap and I am very excited about it.

I am going to make a magic pouch (or a Devon pouch?) or both? and I am super stoked because I wanted to sew both for myself anyway, so my swap partner is a great fit.

If it wasn't for stupid Corona, I would be on a quilting retreat this weekend, by the way. Thanks for nothing, Covid19.

Nichts, natürlich. Aber ich mache mit bei Minerva Huhns Däschle-Tausch 2021 und bin total voll Vorfreude und Planungen. 

Ich werde entweder eine Magic Pouch oder eine Devon pouch oder vielleicht sogar beide :-) nähen, und weil ich beide sowieso schon für mich selbst machen wollte, ist das doch echt ein genialer Treffer mit meinem Wichtel. 

Übrigens wäre dieses Wochenende mein Quilt-Wochenende gewesen. Danke für nichts, kack Covid19.


Stricken / Knitting

Ja. Meine Freundin und ich haben zunächst heiß diskutiert, ob wir den Erikka Slipover genial oder hässlich finden, und jetzt sind wir beide mitten drin im Stricken. Ich nutze meine Wolle voll aus und stricke immer wieder von vorne. Es sind auf jeder Seite 4 (in Worten VIER) Randmaschen, die nicht glatt rechts gestrickt werden, und das reicht bei mir dafür, dass ich schon einmal komplett von vorne anfangen musste. Aber jetzt läuft es.

Mein Lucia Tuch ist letzten Sonntag noch um eine Reihe gewachsen, und heute macht er das auch noch mal. Strick-Meditation, sozusagen.

Ende März will ich unbedingt bei dem Jona Cardigan Knit along von Lotilda mitmachen. Wolle habe ich auch schon ausgesucht: Mitnatsol von CamaRose in  Gammelrosa (15 Knäuel - aua). Ich muss nur noch mein Sparschwein leeren... Sollte es mir sie jemand schicken wollen, ich gebe euch sehr gerne meine Adresse  :-)




(erster Versuch mit Wollknäuel, das zeigt, wie viel weiter ich schon war, bevor ich aufgegeben habe und neu angefangen)


Überhaupt, ich könnte jeden Tag ein neues Projekt anfangen. Aber ich glaube, ich mache jetzt erst mal Errika fertig.

I could easily start a new project each day. Last week, my friend and I had to discuss if we like Erikka or if it is ugly - slipovers are the new knitting craze in Europe. Now, we are smack in the middle of knitting one. This pattern only has 4 (FOUR) stitches that are not basic knit and purl at the edges, but that was enough to send me into starting over and over more than once.

My Lucia Shawl grew by one row last week, it's going to grow by another one today. It's knitting meditation.

At the end of march, I am going to participate in the Jona Cardigan knit along. I fell hard for this one, and I already have the perfect yarn in mind. I'll have to slaughter my piggy bank.

I could start a new knitting project each day, but I am going to finish Erikka as fast as I can first.


Gekocht / gekocht

Nothing super exciting. But something funny:

One of the better "food in a pouch" companies in Germany has one for Mac'n cheese, and I wanted to get my hands on it for months. No store carried it, or it was always sold out. I found it 10 days ago, but Tessa got it into her fingers, and she didn't read the instructions how to use it. So it was kind of weird, but not bad ( I think she just cooked noodles and then added the powder to the cooked noodles. Because she couldn't find cheese in the fridge (there was plenty, even sharp cheaddar) it had an odd consistency. Kind of dusty-crumbly.

So when I came by the grocery store where I found it the next time, I bought another pouch to prepare it the proper way. With the store pouch dissolved in liquid. It didn't taste like Mac'n cheese at all, but it was okay-ish. Quite frankly I liked my kids version better.





Nichts wirklich aufregendes, aber was lustiges.

Seid ihr auch schon über die Werbung von Just Spices für Mac and Cheese gestolpert? ich liebe Mac and Cheese....

Leider habe ich es nicht geschafft, meine Finger an eine Packung zu bekommen, bis ich letzte Woche eine bei REWE gefunden habe.

Leider hat meine Tochter sie dann in ihre Finger bekommen,  und nicht die Anleitung gelesen, sondern es einfach nach Gutdünken zu bereitet. Also einfach die Nudeln normal gekocht, und dann das Pulver drüber geschüttet. Käse konnte sie im Kühlschrank nicht finden (3 Sorten waren drin....) also ohne. Es hat interessant geschmeckt, aber zwischen den Zähnen geknirscht. Also noch mal eine Packung besorgt und richtig zubereitet. Erstens: es schmeckt überhaupt nicht wie Mac and Cheese. und jetzt kommts:  Die Version meiner Tochter schmeckte ernsthaft besser. 

Solltet ihr Mac and cheese mal probieren wollen: Bei Smitten Kitchen gibt es drei fabelhafte Rezepte (schnell und einfach, etwas länger in der Zubereitung und einfach, etwas aufwändiger) die alle drei echt gut sind.  Das wichtigste an Mac and Cheese is reifer (sharp) cheddar. Also nicht ubedingt der orangene, sondern der weiße, krümelige, der gibt Mac and cheese das richtige Aroma.

Und sonst / else

Mein Mann ist am Montag 50 geworden, also wir sind jetzt offiziell irgendwie im gesetzten Alter. Wir sind jetzt echt so alt, wie die Eltern meines Mannes waren, als wir uns kennengelernt haben. Wir feien in 2,5 Jahren Silberhochzeit. Alter, wie konnte DAS passieren? Wo 1995 doch gerade erst mal 5 Jahre her ist, eigentlich. 

Noch eine Woche bis zu den Ferien. Ich bin so was von ferienreif. Und zugleich total genervt von der Aussicht, schon wieder 2 Wochen nur in meiner Wohnung abzuhängen. Immerhin total aufregend: Ich habe eine Verabredung zum Spaziergang mit einer Freundin, die ich seit 6 Monaten nicht gesehen habe.

Wie klein das Leben geworden ist.

Am Freitag habe ich mit meinen Kindern "News of the world" (Netflix) geguckt. Alle Daumen hoch, toller Film, insbesondere  Helena Zengel (Systemsprenger). Was für ein Talent.



My hubby turned 50 on Monday. Can't believe it, we are officially old. We are as old now as his parents were when we met. we are going to celebrate our 25th anniversary in 2,5 years. How did this happen? Wasn't 1995 just like 5 years ago?

Just one more week until spring break. I am totally worn out, but I am also solidly depressed by the prospect of hanging out in my Appartement for two weeks straight. The most exciting plan so far: meeting a friend for an outdoor walk that I haven't seen in 6 month. What a small world it has become.

This article in the NYT captures the mood in Germany right now perfectly. We wait. We wait. We wait. 

I watched "News of the World" on German Netflix this week. In the US, you apparently have to rent it of amazon for $20. Still worth it. Great movie, and the best actor is not Tom Hanks, but German Helena Zengel, who was already in the academy awards nominated movie "System Crasher" (must watch!)