Freitag, 28. Juni 2013

bloglovin. auch hier.

<a href="http://www.bloglovin.com/blog/7661929/?claim=byf4hcsagmx">Follow my blog with Bloglovin</a>

Mittwoch, 26. Juni 2013

MMM - eventuell.

Als ich angefangen habe, war hier noch (spät) Dienstagabend,
jetzt ist auch schon 1.30 Uhr nachts.
Ich hoffe, ich schaffe es, morgen noch zu säumen, dann bin ich mal wieder beim MMM dabei.
Mit einem Klassiker.

Heute fängt auch ein  neuer blog hop names Stamp on it! (Briefmarke drauf) an, guckt euch mal um, wenn ihr Lust habt. Ich bin dann nächste Woche dabei.


Meanwhile it is Me Made Wednesday already, but I started tuesday evening.
I will have to go to bed now (1.30 am), but I want to do the hem tomorrow, so I hopefully will be able to participate.
This is kind of a classic pattern.

by the way:
Today is the first day of the new blog hop, stamp on it!
Go and have a look around and come back next week to see my creation, please! 

Freitag, 21. Juni 2013

Arme kleine Kamera / poor little thing

Ich musste mir vor fast 2 Jahren eine neue Kompakt-Kamera kaufen, weil meine Tochter meine alte kaputt geschmissen hat.
Hat sich dann herausgestellt, dass das nach knapp 5 Jahren auch ganz gut war, die neue ist doch erstaunlich viel besser als die alte.

Leider leidet das arme Teil seit längeren unter schwerer Misshandlung, denn, ehrlich gesagt, meist schmeisse ich sie einfach so in meine Tasche. Die El Porto ist zwar schon gefüttert, aber gut ist das natürlich trotzdem nicht....

Nun hat sie eine neue kuschelige Hülle bekommen, und ich hoffe, dank des leuchtenden Neons finde ich sie jetzt auch schneller in meinem portablen Haustand (man, was gäbe ich für so eine Hermine Granger Handtasche, wo man ALLES reintun kann....)

die Fotos sind mal wieder nach-mitternächtlich, ich hoffe, ich schaffe es, sie morgen durch bessere zu ersetzen:





Schnittmuster: hä? Gibt keins. selbst gemacht
pattern: none. made by me

Stoff / fabric: Riley Blake chevron in neon pink - fishkoppshop

embroidery file / Stickdatei: pimpirazzi, Huups

Webband / woven ribbon : Farbenmix,  Jinny Jou, fishkoppshop

I have to consider myself lucky, my camera never called CPS (camera protective services) - the poor thing was dragged around naked and without the slightest protection anywhere. 
I just threw it in my purse, and off we went.

These times are over, finally! It now has a cozy, well cushioned new camera bag. And what a stylish one - in neon!
I hope this will make it easier for me to find it fast in my big, big mommy-bag I am carrying around... I wish I would have such an amazing Hermione Granger purse...

Dienstag, 18. Juni 2013

missglückt / fail

Erst hatte ich kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu!, sagt eine Freundin von mir gerne mal.
So ging es mir diesmal auch.
Ich habe ein neues Schnittmuster ausprobiert, dass hier in den USA gerade unheimlich beliebt ist, für bubble shorts.

Das Schnittmuster ist grossartig geschrieben, und die Konstruktion des Schnittes ist auch hervorragend. Intelligent und einfach.

Leider habe ich ein paar dümmliche Fehler eingebaut - unter anderem dachte ich mir, ich könne mir das Gummi im Tunnelzug der Taschen sparen, wenn ich Gummirüsche aussen aufnähe - aber das hat nicht geklappt. Also habe ich hinterher noch mal aufgetrennt und Gummi eingezogen. Und dabei - ratet mal - VOLL mit der Ovi in den Stoff geschnitten beim wiederverschließen der Naht. Das ist mir schon ewig seit Jahren seit Monaten nicht mehr passiert. Nerv.



Aber sie waren dann doch fertig und niedlich




und alles und dann kam es:

Meine Tochter ist 2 3/4, passt normalerweise locker und gut in amerikanische Größe 3T. Und sie trägt seit letzter Woche meistens keine Windel mehr. Genäht habe ich Doppelgrösse 3/4 T. Das ist so ca. 98/104. Und was ist? DIE SHORTS SIND ZU KLEIN.
Wie gut dass ich wenigstens einen echten Luxusstoff von Kokka angeschnitten hatte. So hat sich das wenigstens volle Kanne gelohnt.
*Haarerauf*

Zudem war die Tochter unwillig und wollte sich mit der Hose an auch nicht fotografieren lassen, aber ihr ahnt, wie es aussieht...


... wie die zu kleinen Shorts vom letzten Jahr.

Und um einen Standpunkt zu setzen, hat sie dann auch gleich noch die Gelegenheit genutzt und reingepinkelt. Weswegen die Bilder oben dann auch den zwar gewaschenen, aber ungebügelten Zustand zeigen.

na dann. Suche ich mal jemanden, dem ich die schenken kann. Und nähe dann die Tage noch mal neue für meine 2 3/4 Jahre alte Tochter in Grösse 5T (110).

So, und jetzt versuche ich mal wieder, zum creadienstag zu verlinken. Mal gucken, ob es wieder klappt....

Schnittmuster / Pattern: elegance and elephants, bubble pocket shorts
Stoff / fabric: Nursery Versery by Heather Ross for Kokka, the intrepid thread, 
elastische Rüsche / elastic ruffle: emmeline Design 

My friend would say: First I had no luck, and than I had bad luck on top.
I finally have sewn a pair of bubble shorts for my daughter. And I really love the pattern, the construction of the garment is genius.  And it is a quick sew.

Not good that I made some real bad faults, like cutting withe the serge knife into the finished pants as I tried to fix an earlier error.

But the greatest shock of all was to see that my 2 3/4 years old daughter, who usually fits great in a size 3T, doesn't fit into them. Either they run terribly small (it is a size 3/4 T!) or I made something wrong.
Looks like she is wearing an outgrown piece from last year. Bummer.

Good that I took some of my expensive nursery versery fabric by Heather Ross for Kokka - so it is at least a COMPLETE FAIL.

So I will make a new pair these days and search someone who would like to have these ones for free.






Donnerstag, 13. Juni 2013

Riley Blake chevron in NEON

Das ich das noch erlebe...

eine Stofflieferung kommt, und meine Teenager kreischen...
gewünscht sind ein Rock und ein Hemd.

Riley Blake medium chevron in neon - pink und grün habe ich zur Zeit zur Auswahl.

Das wird offensichtlich ein Hit.

Ihr wollt auch?
einfach rechts auf den link zu meinen etsy-shop klicken oder
 auf das Bild hier:





Just came in today:
Riley Blake woven cotton,
medium chevron
in neon green and pink.

This time, my teenagers freaked out,
screaming that they want me to sew something for them with the neons.
A skirt and a collared shirt.
THIS NEVER EVER HAPPENED  before, my Teenies going crazy for a fabric delivery....

In case you need some too, please hop over to my etsy (look at the right side)
or just click on the photo above.


Dienstag, 11. Juni 2013

Tammy Bag Blog hop - first day

So, today is the first day of the Tammy bag blog hop.



Madam Samm herself is cheering this time - for a good reason, she developed the pattern herself.
Who ever tried to make a tiny tutorial for something knows that it is much more complicated and painful and time consuming than one would ever think - all the pictures one has to take, all the texts one has to write...
So thank you very much for doing this for us.

Disclaimer: All the faults I made and that you will see here have nothing to do with the pdf-pattern, they are all my personal addition and invention. Learn from my faults :-)

So, I finished my Tammy bag early - three weeks ago.
But: I had only two sorts of purse frames: 6 inches wide to glue or 5.5 inch wide to sew in.
Problem: the patten said to sew in a 6 inch wide frame.

So I researched the Internet and some link suggested Gorilla Pod.
It was not the best idea to try to glue a purse in a frame at 1:00 am, but I was eager to finish my project.
Guess what?
Right.
TOTAL FAIL.

I threw the frame in the waste, I tried everything to get the Gorilla of my hands (hard job) and the purse now looks like this:

Totally stained


and it became so stiff it brakes



Bummer!

I threw everything in the corner and went to bed.

It took my some days to recover, but I eventually did. Found out, that there is special fabric glue one should use to glue the fabric into the purse frame.
I ordered some, but guess what? Not here yet.

So I had to come up with a different approach:
Adjust the pattern so it fits in a 5.5 inch purse frame. 
As these frames seem to be easier to buy than the 6 inches one (they even carry 5.5 inches at my JoAnns) , this might be interesting to others too:

To keep the shape of the Tammy bag, I made what I do when I need to narrow clothing:


Take the pattern piece for the front (and back) side of the Tammy, fold in half and mark a line 1/4 inch apart from the fold.



Now fold your fabric so that it has a fold and lay your pattern piece so on the fold, that the 1/4 inch line lays over the fold. Cut out two pieces this way.





You have to adjust the piece for the pockets the same way.

Now you can sew on as directed in the pattern.


 So, did it work?

Yes, it did!

I present my now 5.5 inch wide Tammy bag:

front:



 back


It would be fun to see if you can guess what will be in a purse saying "keep calm and aks mom"
but I will tell you anyway:

My mobile pharmacy.

I am a mom of four, I carry around the equivalent of a one bedroom apartment in my big, heavy mommy bag, and of course I know it is never a good idea to leave the house without the things a mom, because if you do, you would have needed them.



So, what is inside?
That depends a little bit on the season, but for sure
hand creme
allergy medicament
antibiotic ointment
anti stich ointment
Advil ( I bought a travel pack once and refill it now)
lip balm
my super-power german migraine pill
band aid
tooth cleaner
something for the ladies
diaper rush cream

There should be on top:
motion sickness treatment (two of my kids suffer from it - no fun!)
and for the sumemr sun protection.



I used the two outer pockets for more band aids and scissors. One always needs scissors :-)
And for toddlers, band aids have some kind of magic power...
These cute ones are from JoAnns (register area), 20 pieces for 1 Dollar (You might even use a coupon *g*)




and of course, they fit totally in, this was just for the picture.





 I think a bag like this would be a very nice present for a baby shower too - put in some more child related stuff (Childrens Advil, Diaper rush creme, saline nasal drops,  a pacifier, some wipes, wick vapor up for babies, a rattle) and the new mom will for sure have use for it.
Or give it to a bride with all the things she will need for her honeymoon *g*


So, I wanna thank Madame Samm for the organization and for giving us this wonderful pattern for free.

Please visit the other awesome ladies on the schedule for today too:


Tina 
thegermanmom.blogspot.com <------ you are here

Melinda 

Mary

Frederika

Liz

Grethe

Daryl

Patty



and come back the other days too!
You might even win a price :-)


And I have a give away, too:
I will give away 1 frame of my shop (look at the right side), you choose - 6 inches to glue, 5.5 inches to sew, with or without beads
and enough fabric to make your own Tammy bag - or another purse frame bag.

To win, please tell me which frame you want to win and what color you would like to have for you purse and the lining.
And if you want this embroidery (ask mom...) on your piece, too, please tell me so (and the color).

thanks for stopping by,
have fun!
Tina

pattern: The Tammy project bag
Fabric; linnen: JoAnns, lining: happy mochi yum yum (Lecien)
embroidery file: free gift for mother's day (THANKS A LOT)

Sonntag, 9. Juni 2013

Spass-Nähen - inkl. kleinem Paspel-Tutorial

mein Spass am Nähen Projekt ist fertig.
Wobei es eigentlich eher Spass am Sticken Projekt heissen müsste ;-)


Detail am Rande:


Keine Angst, kein Tamtam und nichts, das ist nur die Rückseite:


aber mit thematischer Einstimmung:


Tada: mein Sommerkissen:



Hach, das hat so richtig Spass gemacht.

In die Stickdatei Marine Feeling von Blaubeerstern habe ich mich auf den ersten Blick verliebt - schliesslich bin ich ein Fischkopp.

Und dann ist sie doch erst mal ein paar Wochen auf meinen USB-Stick liegengeblieben.

Und dann ist mir die Idee gekommen, das ganze doch mal als Bild so richtig in Szene zu setzen....



Wer meinen Blog seit längerer Zeit liest, der weiss, dass ich vor ungefähr einem Jahr auf die Paspel gekommen bin. Seitdem setze ich sie grosszügig ein, sowohl bei Kissen, als auch bei Kleidung. Paspel ist ziemlich günstig und einfach zu verarbeiten, wenn man weiss, wie... und da ich mittlterweile ein bisschen Übung habe, dachte ich, ich zeige euch mal meine kleinen Tricks.
Den Grossteil habe ich übrigens bei "The cottage mama" gelernt, und wer lieber auf englisch und im Original weiterlesen möchte, der kann jetzt  hier zu ihrem Tutorial wechseln.

Also:

Man braucht neben seinem Stoff, den man mit Paspel versehen will
Paspel
Stylefix
eine Schere
einen Nahtrenner (auch du, Barbara!)


Ich finde es einfacher, das Stylefix auf den Untergrund zu kleben, man kann es aber auch auf die Rückseite des Paspelbandes kleben, das ist egal, es klebt ja doppelseitig.
Ich klebe es knappkantig an meine Kissenvorderseite:


Wenn ich alle vier Seiten beklebt habe (nicht überlappen!), dann ziehe ich auf einer Seite den Schutzsteifen an und fange an, meine Paspel aufzukleben. Nicht direkt an einer Ecke, sondern "mitten" auf der Seite, am besten an der Unterkante. Die offenen Enden des Bandes zeigen zur Kante, die Kordel (Paspel ansich) liegt zur Mitte:


ich habe es noch nicht geschafft, Ecken eckig zu paspeln, aber für "runde Ecken" schneidet man das Band am besten ein, damit es sich einfacher um die Ecke legt:




Wenn ihr wieder am Anfang angekommen seid, wird die Paspel abgeschnitten, und zwar ca. 5 cm länger, als man eigentlich bräuchte:


Jetzt kommt der Nahttrenner zum Einsatz: Die Naht, die die Kordel einschliesst, ca. 5 cm weit öffnen - bis dahin, wo die beiden Stücke anfangen, sich zu überlappen:


Die Kordel rausziehen und abschneiden



Das leere Stück Band jetzt nach links umfalten,


 Das schon festgeklebte Paspelband ca. 2cm lösen, das umgefaltet Band darunter schieben (festdrücken) und das Paspelstück mit der Kordel in das umgeklappte Endstück legen


und von oben und unten einschliessen:



festhalten, feststecken oder festkleben:


Zur Nähmaschine gehen und das Paspelband jetzt - trotz Stylefix! - festnähen. Dabei dient die schon vorhandene Naht auf dem Paspelband als Leitlinie, genau darauf oder noch besser, einen halben Millimeter LINKS davon (also zur Kordel hin) festnähen.

Hier lohnt es sich wirklich, langsam und ordentlich zu nähen, denn es sieht sowohl doof aus, wenn man in die Kordel reinnäht, als auch, wenn man rechts von der Vor-Naht landet.


Hinterher sieht das dann so aus: das weisse ist meine neue Naht auf der alten (roten)


Jetzt ganz normal die zweite Stoffseite rechts auf rechts auf die erste Stoffseite legen:


Achtung: so legen, dass nachher die Seite, auf der die Paspel genäht wurde, OBEN liegt (wichtig!), udn von hier auch stecken.
So viele Nadeln so dicht stecke ich nur mit Paspel.



Jetzt seht ihr hier die linke Seite der Paspel Naht (weiss).


Diese Naht wird jetzt eure Leitlinie sein, wieder genau darauf oder ganz, ganz minimal links versetzt davon nähen:


 Fertig! Man brauch also nicht zu raten oder blind zu tasten oder zu hoffen / beten, dass man die Paspel genau angenäht bekommt, denn man sieht die Führungsnaht, auf der man nähen muss.


So sehen die runden Ecken dann aus:

(Wer genau hinschaut, sieht, dass ich hier zu weit rechts genäht habe beim Paspelannähen, denn die rote Vornaht der Paspel ist sichtbar... *hups*)

Und so sieht die Stelle aus, wo sich die Enden der Paspel überlappen - kaum sichtbar, kaum fühlbar.


geschafft!

Ich wende an dieser Stelle die Kissenhülle oder was immer es ist einmal, um das Ergebnis zu kontrollieren, und versäubere dann die Naht noch mit der Overlock (geht auch mit einem Zick-Zack-Stich, natürlich)



Fertig!

einen schönen Sonntag euch allen.

Mittwoch, 5. Juni 2013

WIP


Dienstag ist mal wieder eine Verabredung von mir geplatzt wegen krankem Kind. Das einzig gute daran war, dass es keins meiner Kinder war. Die können das nämlich auch echt gut, ausgerechnet an dem Tag krank werden, an dem ich eine Verabredung oder einen (subjektiv) wichtigen Termin habe.
Dadurch hatte ich aber am Dienstag dann ein bisschen Zeit, das eigentlich anders verplant hatte, übrig. 

Und ich habe beschlossen, mal wieder etwas zu machen, was ich lange nicht mehr gemacht habe:
Etwas nähen, einfach nur so, nicht weil ich muss oder jemand es braucht oder es zum Zeitpunkt x (der gerne in der Vergangenheit liegt) fertig sein sollte/musste.

Ich bin nicht fertig geworden, am Dienstag, und auch heute nicht, und eine Kleinigkeit fehlt mir auch noch, zum entgültigen Fertigstellen, aber es sieht jetzt schon toll aus. Ziemlich so, wie ich es vor meinem geistigen Auge hatte. Die Auflösung folgt, wenn ich Zeit, Lust und Muße habe, es fertig zu machen. Mal gucken.



I don't do that often these days, sewing something just for the pleasure of doing it, because some kind of inspiration hit me.
Most of the times, I sew under some kind of (often self-made) pressure. This or that needs to be made, finished.

On Tuesday, the appointment I had with my friend had to be cancled, because her child was sick. Okay, at least it wasn't one of my children (they do that often, get sick on days I have appointments), but nevertheless....
I decided to dedicate a little bit of my time to make something I wanted to do for a certain time- not because it is needed in any way, just for the fun of doing it.

I couldn't finish it Tuesday, or today, and I need to buy something to finish it, but it looks great already. And I had really fun making it.

Stay tuned, when I find the time and the power and when I feel like  finishing it, I'll show you. I love it already. 

Dienstag, 4. Juni 2013

MMM - The Jamie Dress

Soweit ist es schon gekommen, dass die Kleidungsstücke, die ich für mich nähe, nur die Probe-Exemplare für die Sachen meiner Kinder sind....

Meine Tochter hat nächste Woche ihre Abeschlussfeier von der Middle School, sie wird im Herbst auf die High School wechseln - als "class of 2017". Immer nach vorne denken.

Für die feierliche Abschluss- und Zeugnisübergabe-Zeremonie (die im Football-Stadiion der High School stattfinden wird) braucht sie ein schönes Kleid.

Also habe ich ihr angeboten, eins zu nähen.
Und nach langem hin- und her hat sie sich für Jamie entschieden.
nach noch längerem hin und her dann auch für einen Stoff *seufz-stöhn*
(Wer einen Teenager im Haus hat, weiß, wovon ich rede)

Und um das Kind nicht zu blamieren ("social suicide") nennt man das heute, habe ich beschlossen erst mal ein Probekleid zu machen.
Weil ich aber weiss, dass die Schnitte von Sis Boom / scientific seamstress immer super sind, gleich aus tragbaren Stoff.


Der erinnert ein bisschen an eine provencalische Tischdecke, dass weiß ich, aber
1) mag ich die Provence und provencalische Tischdecken und
2) finde ich, für ein Sommerkleid ist das total okay.


Nach dem ersten Tragen, habe ich geschlossen, noch mal ein paar Verbesserungen vorzunehmen (das Gummiband am oberen Teil vom Vorder- und Rückenteil enger, die Träger einen Tick kürzer, dann guckt auch der BH nicht mehr raus, und evtl. noch mal die Kräuselungen am Rockteil optimieren), aber im Prinzip freue ich mich über mein tolles Kleid.

Die Tochter ist auch schon vermessen, und wenn es mir gestattet wird (das ist nicht sicher....) zeige ich demnächst auch noch mal das Tochter-Kleid.

hier gehts zurück zum MMM.

PS nein, ich werde das Kleid natürlich nicht zur Graduation Ceremony anziehen, ihr wisst, social suicide und so... (ich bin aber eh nicht der Mutti-Tochter-Partnerlook-Typ. Wobei: wenn meine Mutter im September rüberkommt, die beiden Töchter, sie und ich im gleichen Kleid.... mhm.... *g*)

Schnittmuster: The Jamie Dress - Sis Boom (Jennifer Paganelli) with Scientific seamstress
Stoff: Jennifer Paganelli über Facebook (West Indies by Jennifer Paganelli for Free Spirit)

ach ja - sollte dieses Kleid jemanden super gut gefallen, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr es von hier weiterpinnen könntet. Danke!

Montag, 3. Juni 2013

Achtung, Quietsch-Alarm. / totally cute

Hier in Amerika kann man ja immer und jederzeit anziehen, was man will.
Deswegen sieht man beim Einkaufen oder auf dem Spielplatz auch immer sehr viele kleine Bat- und Supermans, Heros, Feen, Prinzessinnen und Ballerinas. Auch wenn gerade nicht Halloween ist.

Und beim Turnen natürlich auch. Zwar kann man im unter 5 Alter ja durchaus was man will zum Turnen anziehen, aber wenn alle anderen Mädchen einen wunderschönen Tutu-Prinzessinnen-Gymnastikanzug haben, dann will das eigene Kind natürlich nicht in Jeans und T-Shirt dastehen.


Zum Glück gibt's von der Erbenprinzessin ein passendes ebook, und weil es eben Erbsenprinzessin ist, weiss man dann auch, das man nicht stundenlang Schnittmusterteile zusammenfriemeln muss und dass es hinter auch passt.



Ich habe vorne an den Auschnitt eine kleine Schleife genäht, damit man leichter vorne und hinten unterscheiden kann, denn das Oberteil ist auf Vorder-und Rückseite gleich (und naturlich nicht um zu verheimlichen, dass ich die Bündchennaht vorn habe)


musste SOFORT anprobiert werden 


Die grosse Schwester ist gegen rosa Tutus, aber für ordentliche Haare


Im Restaurant im Tutu. Musste sein.


Ernstfall: Turnen






Zum Schluss gibt es immer Stempel auf die Hände. Deswegen müssen die auf den Kopf.



Leider war es keine gute Idee sich das Umfädeln und Umbauen der Overlock zu ersparen und auf den Rollsaum zu verzichten - muss ich noch nachholen.

Der Stoff ist uralt und noch aus Deutschland, so ein etwas dickerer Jersey, aber mit Stretch. Ideal für diesen Zweck. Ich wollte Falzgummi für die Auschnitte nehmen, hatte aber keins in rosa die (nie hat man das, was man braucht!), daher dann ganz normal Einfasstreifen, von rechts abgesteppt. Sieht aber total super aus, finde ich, viel besser als Falzgummi.

Eigentlich ist der Schnitt für windelfreie Kinder, aber darüber diskutieren meine Tochter und ich noch, und sie hatte (leider?) auch keine Probleme, ihren Windelpopo in den Anzug zu bekommen.

Der Rockstoff ist von JoAnns und evtl. Organza.

Insgesamt stecken in dem Teilchen keine 10 Euro an Material, und es war in unter 2 Stunden genäht.

Das Schnittmuster gibt es bei der Erbsenprinzessin im Dawanda-Shop oder in der ebookeria und bekommt von mir alle Daumen hoch - wie immer.

My daugher seriously needed a ballet suit - all the little girls seem to have one.
I found this wonderful german PDF-pattern and we both are so happy how it turned out. 
I had the pink knit fabric in my stash, the fabric for the little skirt is from JoAnns.
This pattern is totally awesome, as all her patterns are, the pattern itself is easily and fast assembled, and the fit is great. This ebook goes from size 2 to size 10.