Freitag, 31. August 2012

Zwillingselefanten fuer Zwillingsbabies

Unsere Nachbarn haben Zwillinge bekommen.
Geruechte ueber eine Schwangerschaft kurierten schon länger - aber da man sie nie auf der Strasse sieht, konnte das keiner bestätigen. Unfassbar, ich weiss.

Dienstag haben wir sie dann zufaellig getroffen. Zwei suesse kleine Mini-Babies, 20 Tage alt, geboren in der 37 SSW mit jeweils um die 6 amerikanische Pfund. Ein kleiner Junge und ein Mädchen, dass Maedchen 1 Minute älter....

Da musste natuerlich ein Geschenk her, da ich die Leute aber so gar nicht kenne, fand ich Kleidung oder anderes zu schwierig - welchen Geschmack haben die wohl?

Daher gibt es nun 2 Mini-Zwillingselefanten fuer die Mini-Zwillige:


Das ist das Elefantoes-Schnittmuster, aber nur halb gross ausgedruckt (50%).
Die Augen sind KamSnaps, natuerlich ohne Knopf-Funktion.

Jetzt hoffe ich nur, dass ich die Namen richtig geschrieben habe *schwitz*. Ich habe sie mir extra buchstabieren lassen, und bei Jonah bin ich mir auch sicher, aber Janae - ich hoffe, ich habe es richtig verstanden :-)


Mittwoch, 22. August 2012

Mr Flick & Mrs Patch

Neulich hatte ich tatsaechlich mal das Glueck, dass ich probesticken durfte, total cool, denn man bewirbt sich quasi ins Blaue hinein und weiss ja nicht, was man dann so bekommt - Ueberraschungsei ohne Kalorien oder so.

Jetzt in den Ferien, wo ich morgens nicht so auf dem Punkt in der Kueche zum Dienst erscheinen aufstehen musste, habe ich manchmal noch 10 Minuten im Bett gelegen und auf meinem ebook-Reader (love! beste Erfindung seit dem Buchdruck!) emails lesen (und Facebook checken *g*), mein ebook-Reader ist naemlich eigentlich ein kleines Tablet - ipad fuer Arme, sozusagen :-)
Also erschien da die mail mit dem Stickdateinanhang und ich dachte erst mal - na toll, super Niete gezogen. Flicken? Aufnaeher? Boah, wie kreativ!!! Und warum bitte soll ich dann nur kleingemusterten Stoff zum Applizieren nehmen? Das wäre doch was fuer die besten Reste?

Den Anhang konnte ich naemlich nicht sehen oder oeffnen.
auf dem Weg in die Kueche dachte ich dann schon: Die Datei und die Stickmaschine haette ich vor Jahren gebraucht, als meine grosse Tochter noch JEDES, aber auch wirklich JEDES Kleidungsstueck innerhalb von 3x Tragen in fleckige, loechrige Altkleider verwandelt hat - sie ist eine Bastlerin, und nach kuerzester Zeit war ueberall undwiderruflich Tusche (vergisst, es geht nicht wieder raus. Einzige Hoffnung: im Waschbecken mit Handseife probieren), Filzer, Scheren, alles ihre Freunde, und meine Feinde....

Dann war erst mal Alltag und dann abends die Datei auch wirklich betrachtet - und dann wurde mir klar, warum nur kleingemustert und dass es sich mitnichten um simple Rechtecke und Ovale handelt *g*

Ich habe dann so auf geniale Inspiration gewartet (so beim Waeschewaschen) und mich schliesslich entschlossen, fuer die beiden kleinen mal was im Partnerlook zu nähen, und zwar fuer ihn mit Mr. Flick und fuer sie mit Mrs. Patch. Als Grundlage habe ich Jeans gewaehlt (schon neutral) und als Schnittmuster fuer den Herren mach mal Halb lang (ein wunderbares Schnittmuster, dass hier auch schon Kampfsporthosen erzeugt hat) und fuer sie ein einfaches A-Linien-Ueberziehkleid (Geburtstagskleid vom letzten Jahr).
Ich dachte, dass wuerde doch echt suess aussehen, so beide im Partnerlook und so. Leider habe ich nicht bedacht, dass ich nur ein Kind zur Zeit anziehen kann, und das andere in der Zeit alles moegliche machen kann - lange Rede, kurzer Sinn: bis heute keine Geschwisterbilder im Partnerlook, da eins der Kleidungsstuecke immer spontan, kurzfristig Waschbedarf hat...

Also, fangen wir mit Mr. Flick an:


Hier zu sehen: Flickmen und Flick Pirat (Flickmen war mein spontaner Favorit und ist insbesondere bei den maennlichen Familienmitgliedern auch gut angekommen)



(fragt mich nicht, woher der schwarze Streifen auf dem Flick Piraten kommt, ich kann euch aber versichern, er ist sehr wasch-resisitent... *knirsch*)



Und auf der Rueckseite dann Monsieur Flick (der ist in echt viel, viel suesser als die Datei vermuten liest. Isch bin ganz verliebt in Monsieur!) und Mr. Inkognito.

Der Sohn traegt die Hose wirklich gerne.

Die Flicken sind wirklich schoen gross (ich glaube, diese beiden hatte ich sogar um 10% verkleinert) und koennen so wirklich viele unschoene Stellen abdecken. Oder eben auch so dekorativ als Jungs-Stickerein eingesetzt werden.

Mrs Patch tummelt sich auf einem Kleid, dass seltsamerweise nach dem Zuschneiden hinten 5 cm kuerzer war als vorne (hach?) weswegen ich es dann auch vorne um 5 cm kuerzen musste. Danach war es irgendwie kein Kleid mehr (ach was)...


vorne: Patch Patty


hinten Patch lovely

meine Tochter faehrt typisch amerikanisch natuerlich schon Auto:



Ich haette das Kleid (naja, oder wie nennt man so was? Tunika?) natuerlich so lassen koennen, aber ich wollte irgendwie nicht, ich wollte ein KLEID.
Also habe ich es wieder verlaengert und zwar mit fertig gekauften Stoffstreifen (bei denen eine Seite jeweils schon versaubert war) aus dem oertlichen Stoffladen:


was man hier natuerlich eigentlich gar nicht sieht. (ich reiche ein besseres Bild nach)

Aber, glaubt mir einfach, jetzt hat es wieder genau die richtige Laenge, und zu dem Jeans Oberteil sehen die beiden Streifen (einer zartlila kariert, einer zartlila Lochstickerei) wirklich suess aus. Und das Kleid ist staendig in Benutzung (also immer so 3 Stunden, bis es wieder in die Waesche muss *g*)
Es ist eins der Teile, die mein Mann immer aus dem Regal zieht, wenn er die Tochter anzieht - wahrscheinlich, weil es schon bunt ist, aber eben nicht so super-kitschig. Und einfach zu kombinieren *g*


Die Stickdatei Mr Flick & Mrs Patch bekommt ihr bei Bianca Farbenfroh,
fertig gestickte Aufnäher bei CherryPicking und Bianca Farbenfroh.

Und ich bedanke mich noch mal ganz herzlich bei Anke und Bianca, dass ich probesticken durfte!

Wird hier eigentlich gar nicht mehr genäht?

Aeh, nein, im Moment eigentlich eher nicht. Leider.

Zum einen haben die Kinder Ferien und haengen hier den ganzen Tag rum, zum anderen ist meine Juengste zur Zeit extrem anstrebend und leider sehr an meiner Naehmaschine und saemtlichen Zubehoer interessiert (Stecknadeln, vor allem) und verweigert dann teilweise auch schon den Mittagsschlaf *schrei*
Und wenn ich dann abends um 22.30 Uhr endlich die Kueche aufgeraeumt habe, dann habe ich oft wirklich keine Lust mehr und kann mich nicht mehr aufraffen.

Dabei koennte ich so viel tun *heul*

Ich moechte ja Stoff abbauen, aber ich habe ein paar super tolle Schnittmuster gekauft - fuer eine Ipad-Huelle, fuer eine Kulturtasche, fuer Kinderkleidung, ich habe jede Menge ungenutzte Schnittmuster hier rum liegen, mein Sohn hat sein Geburstagsgeschenk (17. April *peinlich*) nocht nicht bekommen,  der kleine Sohn hat naechste Woche Einschulung, mein Rock muss nur noch gesaeumt werden... aber hach, WANN bloss?

Trotzdem schmeisse ich jetzt hier mal ein paar Bilder rein, von (fast) fertigem, und dann berichte ich die Tage genauer, okay?







Dienstag, 14. August 2012

guck, Christiane, ich kann es sogar beweisen:


Total freiwillig abends neben der Schule gemacht. Noch auf elektrischen Schreibmaschinen
Gott, war ich stolz auf mich.

War dann aber im Studium und aufkeimenden Computer- und Internetzeitalter sehr hilfreich, die Faehigkeit blind 10-Finger-schreiben zu koennen.

Ich haette auch noch eine Word 2.0 Kursbescheinigung (1993) sowie ein HTML-Kurs von 2000 anzubieten. Interesse, irgendjemand?

Mein Ersatz-Ginger ist fas fertig. Zeige ich morgen.

Freitag, 10. August 2012

Kopf ---> Tischkante.

Es ist wirklich gut, wenn man beim Zuschneiden auf den Rapport achtet.
Ja, ich glaube, dass ist etwas, was man eher als Fortgeschrittener Naeher macht, aber es sieht einfach besser aus. Finde ich.
Nichts desto trotz sollte man sich beim Zuschneiden unbedignt - sehr unbedingt - nicht nur auf den Rapport konzentrieren, sondern auch darauf, dass man alle Teile richtig zuschneidet.

Sonst hat man hinterher eventuell naemlich 1 rechtes Hinterteil, 1 linkes Hinterteil, 2 linke Vorderteile und 0 rechte Vorderteile, weil der Stoff dafuer nicht mehr reicht:


Das ist mein Rock fuer den Naehkurs den ich morgen habe. Wo ich lernen werde, wie man nahtverdeckte Reissverschluesse ordentlich einnaeht. Worauf ich mich sehr freue.

Und jetzt schneide ich dann noch mal den hektisch gewaschenen und getrockneten Ersatzstoff zu. Und achte nicht nur auf den Rapport, sondern auch darauf, dass ich hinterher alle Rockteile habe, die ich brauche.

viele Grüße,
Frau Dumm und Dümmer

PS Der Gatte: Und was machst du jetzt damit? Ja was wohl, morgen noch mal einen 3/4 yard Stoff nachkaufen, damit ich das rechte Vorderteil noch mal zuschneiden kann, was sonst?

Donnerstag, 9. August 2012

Werbepause...

... habt ihr gesehen, dass mein blog eine neue Seite hat?

Stoff-Flohmarkt heisst sie.

eigentlich wollte ich mir hier in den USA ja ein bisschen Geld dazuverdienen, in dem ich bei etsy (und auf Märkten) selbstgenähtes verkaufe. Das hat leider nicht so geklappt, wie ich mir das erhofft habe. und ich habe beschlossen, jetzt die Notbremse zu ziehen und damit mehr oder minder ganz aufzuhören.  Meinen etsy-shop werde ich behalten, aber eben mehr oder minder nur "made to order" anbieten - wenn dann alle 20 Wochen mal ein Auftrag kommt, muss ich eben spontan kaufen gehen.

So habe ich leider viel zu viel Geld ausgegeben fuer Stoffe, von denen ich dachte, ich koennte sie fuer meinen shop brauchen.

Also, quasi Geschäfts-Aufgabe.

Wenn ihr Lust habt, schaut mal drueben rein, und sagt auch euren Freundinnen und Bekannten Bescheid *g*

viele Grüße
Tina

Donnerstag, 2. August 2012

Ich mache heute mit meinem "mieses Karma" Kleid

bei einem contest mit. Es geht um 10 yard Stoff!
Waere nett, wenn ihr einmal schnell fuer mich klicken gehen könntet. Danke!

https://apps.facebook.com/contestshq/contests/272381/voteable_entries?view_entries=1


Zur Belohnung verrate ich dann morgen auch, was es mit dem miesen Karma auf sich hat *g*

DANKE FUER EURE HILFE!

Mittwoch, 1. August 2012

a new pattern...

Do you know that? You have so many things in your mind you want to sew that you just end up doing no sewing at all because you just can't decide what to do first?
I'm in that state since last week....

And while I was waiting for some passion to come over me, I found a sewing pattern, that I wanted to buy for a long time, for a reduced price on DAWANDA.

And so instead of making some of the things I wanted to do for weeks (and while waiting for a fabric delivery for an make to order project), I just started to sew a little skirt for my little daughter yesterday.
Amazing: In small sizes, one basically doesn't need more fabric than 3 fat quaters.
Just add some  a lot of trim, and you are done.


(1.30 am)


My husband said, as it was i little tight for him, he would give it to my daughter *g*

My daughter loved the skirt at once because of the big pockets. She just loves to carry stuff around. And I am sure there will be a lot of more skirts coming!


(notice to my self: do not ask the daughter to be my model before she had breakfast)



Fabric: findings at my local fabric store
Trim: waistband: Riley Blake, on the skirt: Farbenmix
pattern: http://de.dawanda.com/product/22690593-Sachenfinder-Ebook-Privatgebrauch (in German only)

behind the scenes: I LOVE to clean up my kitchen at 2.00 am. Really. Wish I had a sewing room with a door I could just close behind me after midnight....