Mittwoch, 31. August 2011

Ich habe heute im örtlichen Stoffladen...

.... hellgrauen Stoff erstanden und die 2 yard in Mini-Fitzel zerschnitten:




160 Stück sollen das sein  sind das.

Macht echt Spaß, ist voll Zen irgendwie... *augenroll*

(Immerhin musste ich die ganze Zeit an Loriot denken - Steinbeissergrau... Der Gute!)


Und dann mal schnell einen Quadrat Probegenäht (wobei: probegebügelt trifft es vom Verhältnis eher , ich habe mehr Zeit mit bügeln als mit Nähen verbracht)



gefällt mir viel besser als mit dem rosa Stoff. Sieht einfach moderner aus, peppiger - das andere war doch so ein bisschen soßig.

Und dann habe ich heute noch mal schnell die Fleckenschere angsetzt und das Lieblings-weiße-T-Shirt wieder tragfähig gemacht. Tschüss, blöder Schmutzschatten!


Sonntag, 28. August 2011

Wenn der Irrsinn mit dem Wahnsinn oder so ähnlich...

Guten Abend,

nein, ich habe mich nicht gerade erst fluchend durch einen Quilt gequält, mit dem ich kein Fahrrad gewinnen konnte... Dennoch habe ich in einem Anfall von welchem-Sinn-auch-immer beschlossen, hier mitzumachen:



zusammen mit  meiner Freundin Christiane - das Thema erschien passend, und ich muss dringend trainieren - siehe oben.
(Christiane, WO bist du???)

So, leicht hinterherhechelnd habe ich heute meine Stoffauswahl


in Fitzelchen geschnitten ( 4,5 x 4,5 inch bzw. 4,5 x 2,5 inch - fragt mich nicht, was das in cm ist - doch 4,5 inch sind 11,5 cm. Also wahrscheinlich 10 cm + Nahtzugabe).


Das ganze wird dann eben zu den Kreuzen zusammengesetzt:


mit Blitz



und sieht dann ungfähr so aus. Nur eben 4 Kreuze pro Reihe, 5 Reihen lang.

Jetzt - bevor ich den ganzen rosa Stoff zerschnippel: WAS meint ihr zu der Hintergrundfrabe? Ich bin mir nicht mehr sicher - das ist ein ganz helles rosa. Doch lieber was anderes? Hellgrau? ein dunklerer Ton (welcher? Lila? dunkelrot? Dunkelgrau?) Oder weiß? Oder ist das rosa doch ganz gut?

Ich bin mir einfach nicht mehr sicher?!? Bitte, sagt was!

Danke sagt Tina

PS Christiane? Bist du noch dabei? Skypen wir später?

PPS Falls noch jemand mitmachen möchte, es ist noch nicht zu spät ;-) Ich würde mich freuen, hier sind alle Anleitungen zu finden. Man kann auch was gewinnen *lol*

Ellison Lane Quiltalong

PPS ist Dienstag in mein Auto gehüpft (Secondhand, aber Liebe auf den ersten Blick ....)


Sonntag, 21. August 2011

Ich wollte euch nur mal eben sagen...

... das ich es nicht in die End-Runde vom Quilt-Wettbewerb geschafft habe.

Hier könnt ihr die Endteilnehmer sehen und abstimmen:

Riley Blake Contest

Ich habe für den Daisy-Quilt abgestimmt.

Tja, das ist schon echt traurig, irgendwie. Beim Ansehen fällt einem natürlich auf, dass es nur Quilts von Meistern in die Endrunde geschafft haben,was ja auch irgendwie logisch ist, aber auch irgendwie gemein. Das hätten sie schon deutlicher sagen können, dass man als Anfänger gar keine Chance hat!

naja, auf jeden Fall bin ich dank meiner Einsendung im Lostopf für die Kreuzfahrt.Was mir im Zweifelsfall wohl nichts nützen würde, da die bestimmt für 2 Personen ist und nicht für 6, aber da brauche ich mir jetzt und wahrscheinlich überhaupt nie auch keine Gedanken drum zu machen.

Okay, ihr braucht euch also weder verpflichtet zu fühlen, für mich abzustimmen noch überhaupt abzustimmen ;-)

Für die, die es bis hierhin geschafft haben:

Lange schon wollte ich mir das Schnittmuster für die Mini-Gretelies kaufen, letzte Woche habe ich es endlich getan.

Und das ist meine Nummer 1:



Ich war echt erstaunt, wie groß die ist! Ich dachte, die hätte so Hoppenstedtsche Maße, aber sie ist noch ein ganzes Stück größer. Hier liegt sie zum Vergleich neben meinem ebook-Reader


für den sie echt zu groß wäre.
(Ich schwöre, meine Camping-Kulturtasche ist nur halb so groß, wenn nicht gar nur ein Drittel so groß!)

Ist sicher gut geeignet als Wickeltasche - vielelicht hätte ich zum Vergleich lieber eine Windel daneben legen sollen *lach*

Dieses Exemplar habe ich übrigens als Geschenk-Verpackung für einen Charm Pack genutzt.
(Frage am Rande: ich liebe Charm Packs. Aber was soll ich bloß daraus machen?). Deswegen die Schleife.


Schnittmuster: Mini-Gretelies
Stoff: oben: JoAnn (Leinen, Rest von meiner Hoppenstedt),  Kokka (unten) von hier
(Warum sind japanische Stoffe eigentlich so teuer? Die sind alle sooooooo schön *seufz* und diese Leinenartige Struktur *sehr seufz* Achtung, bei Fabricworm sind die Preise immer pro 1/2 Yard, also immer schön im Kopf verdoppeln!)
Aufnäher: Farbenmix

Jetzt bastel ich an etwas neuem, aber das kann ich noch nicht zeigen (meine UFOs müssen leider warten, dass hier ist dringender)



Donnerstag, 18. August 2011

Frau Hoppenstedt, bitte übernehmen Sie!

In meiner Wieder-Anfangszeit habe ich viel von meiner Freundin Christiane gelernt. Sie ist fleissig jeden Mittwochabend zum Nähkurs gegangen (ich konnte nicht, wegen Baby) und was sie gelernt hat, hat sie an mich weitergegeben.
Das Einnähen von Reißverschlüssen hat sie mir anhand eines "süßen, kleinen Täschchens" beigebracht, und das war das Ergebnis:


Seitdem hatt ich keine Angst mehr vor Reißverschlüssen (auch wenn der nächste Versuch insofern schief gegangen ist, als das ich vor lauter Konzentration auf eben jenen vergessen habe, die Tasche mit Einlage zu verstärken, so dass sie eher einem doppellagigen Lappe mit Reißverschluss glich - nun ja...)

Dieses Täschchen habe ich ca. 4 Jahre fast täglich mit mir herumgeschleppt. Der Inhalt ändert sich immer mal ein bisschen, je nach Gesundheitszustand und Saison, aber letztendlich beinhaltet sie einen halben Drogerie-Markt:


(Die Füße sind da natürlich nicht drin, aber wo Action ist, ist auch die Tochter...)
Und damit ist sie momentan sogar eher leer, da geht noch mehr rein *g*

Mit der Familie hat es immer zu Missverständnissen geführt, wenn ich die Tasche als "die kleine hellblaue Tasche" bezeichnet habe, weil die Familie steif und fest behauptet sie wäre weiß. Ist sie aber nicht, das sieht man sogar auf dem Foto.

Nun habe ich aber beschlossen, sie in Rente zu schicken (in diesem Fall: in den Altkleidersack), und mir auch mal eine schöne Hoppenstedt genäht. Die Inspiration zur Kombination von Leinen und bunten Stoffresten habe ich in einem Dawanda-Shop bekommen:



Und dank Simone weiß ich jetzt auch, dass meine Maschine sogar Kreuzstich nähen kann... Hach...


ich finde, das passt richtig schön zu diesem Stoff. Nächstes Mal vielleicht in rot?


Jetzt muss ich mir nur noch eine neue Bezeichnung ausdenken (die braune Tasche mit den bunten Karos ist ein bisschen lang...), oder die Familie darauf konditionieren, dass sie verstehen, was ich meine,wenn ich sage: Bring mir mal Frau Hoppenstedt! (Oder Fr. Hoppenstedt, 17!)

Schnittmuster: Lieselotte Hoppenstedt
Leinen: JoAnn
bunte Stoffreste: alle meine

Nachtrag: meinen Lippenpalm vom Body Shop, den die Tochter auf dem Bild mit den Füßen in der Hand hält, habe ich übrigens heute aus dem Blumenbeet gefischt *räusper*

Mittwoch, 17. August 2011

aus WIP wird: Ich habe fertig!

Sonntag habe ich ihn fertig gemacht, meinen Quilt.

Irgendwie ist es mein erster wirklich echter Decken-Quilt.

Mein allererster ist ein Wandbehang aus alten Hard Rock Cafe T-Shirts, den ich mal für meinen Mann genäht habe (schlechte Qualität, diese Dinger!). Damit hat mein Neustart ins Nähen Angefangen, 2007.
Genäht mit Hilfe der Anleitung von Christiane - Ich danke dir!

Dann habe ich eine Mini-Krabbeldecke für Tessa gemacht, letztes Jahr, und dieses Jahr die Flanell-Decke für meine Freundin, die aber nur aus ZWEI Lagen bestand, ohne Vlies, und damit technisch gesehen kein echter Quilt ist.

Der Wettbewerb endet morgen, und mein größter Sieg ist, dass ich ihn zwei Tage vor Ablauf der Frist einreichen konnte - das habe ich noch NIE geschafft - Magisterarbeit, Staatsexamen, Papiere etc - alles immer auf den allerletzten Drücker ;-)

Vom Sieg (das schöne Fahrrad *wein*) habe ich mich nach der Ansicht der anderen Meisterstücke innerlich schon verabschiedet... wobei:
Erst mal geht es darum, ins Finale der letzten 10 zu kommen. Das entscheidet die Firma Riley Blake, die den Wettbewerb veranstaltet. Im Rennen sind ca. 60 Stücke, wobei einige wohl noch ausscheiden werden, da sie die Vorgabe "einen Quilt aus Stoffen der Firma Riley Blake" leider nicht erfüllen - Hallo? Eine Abdeckung für eine Babyschale ist doch ein Quilt! Und Amy Butler Stoffe werden nicht von Riley Blake hergestellt *Kopfschüttel* Also steht meine Chance bei ca. 1:5 oder 20%....
wir werden sehen.
Danach wird wohl per Klicks entschieden, und sollte es soweit kommen, zähle ich natürlich fest auf euch - obwohl verdient hätte ich es wohl eher nicht, da sind ein paar echte Knaller dabei...

So, genug der Worte:







Heute habe ich zur Entspannung dann erst mal eine Hoppenstedt genäht *g* Die hatte ich tatsächlich schon so weit vorbereitet, dass ich sie nur noch zusammennähen musste leider konnte ich aber den Reißverschluss nicht mehr finden, so dass ich den noch mal machen musste *Kopf --> Tischkante*, das hat echt Spaß gemacht und war in einer Stunde erledigt - aber die zeige ich euch erst morgen *g*

Mein Quiltstoff - Sugar and Spice von Riley Blake  - ist jetzt übrigens auch in Deutschland erhältlich, die  Werbung hatte ich heute im Mailfach *lach* - aber ehrlich, ich habe noch ganz viele Reste übrig - bestimmt 1,5 - 2 m insgesamt - aber momentan habe ich ihn mir wirklich übergesehen, ich glaube, den lasse ich jetzt erst mal ablagern, bevor ich ihn wieder in die Hand nehme und noch ein paar Kleinteile draus mache...

viele Grüße
Tina - die diese Woche für sich zur "Beseitige die UFOs Woche" erklärt hat.
Lest auch morgen usw. wieder rein und erfahrt mehr über
UFO 1
UFO 2
UFO 3
und die beiden anderen Projekte
FIK 1 und
FIK 2 die noch auf ihre Realisierung warten ;-)

(FIK = Flausen im Kopf)

Freitag, 12. August 2011

WIP immer noch, Teil 2, Stunden später:

quilten: erledigt!


Die Oberseite hat durch das Quilten richtig schön Struktur bekommen, das sieht richtig toll aus.


Stich 109 ;-)



in echt ist die Rückseite nicht ganz so wellig! Ein, zwei Hauer habe ich aber drin *seufz*
Beim Quilten bin ich wirklich noch ein echter Anfänger.
Sieht aber besser aus als befürchtet *Mut mach*

Jetzt kommt das schlimmste: Binding *gequält lächel*
Erst mal 6 Meter 5cm breit schneiden und aneinandernähen und dann auch noch annähen.
Ziel: das soll morgen Nacht fertig sein....

Donnerstag, 11. August 2011

WIP immer noch





zur zeit gespickt mit 200 sicherheitsnadeln, wartet aus quilten und binden....

Montag, 8. August 2011

Weil ich jetzt so schöne Collagen machen kann... Isabella hoch zwei

und davon so begeistert bin *g* möchte ich euch noch mal meine beiden Isabella-Bags im direkten Vergleich zeigen:

Die erste besteht aus einer alten, heißgeliebten Tommi Hilfiger Jeans, die leider an den inneren Beinnähten total kaputt gerissen war, dazu Miss-Liber-T Stoff und meine heiß geliebte rote Popeline mit weißen Punkten. Dazu ein roter Häkelstern und selbst hergestellte Applis aus dem Liber-T-Stoff, und der tolle Herz-Karabiner.
Der Kenner wird sehen: Da sind außen komische Riegel an den Trägern. Das liegt daran, dass die Naht dort nach dem Nähen, wie es im Schnittmuster beschrieben war, bzw. wie ich es interpretiert habe, offen waren *kreisch* , und um keine offenen Nähte zu haben, habe ich quasi von außen selbst gebasteltes Schrägband drüber genäht. Ich dachte da, meine Probleme kämen daher, dass ich beim Zuschneiden die Nahtzugaben (zum Teil) vergessen hatte - einer meiner Lieblings-Hass-Fehler - und das deswegen alles nicht mehr hinkäme.

(das auf dem zweiten Bild von links unten ist der Boden, in den ich einen Keil eingearbeitet habe, weil ich dachte, der Boden wäre zu klein - keine Nahtzugabe. Nachher habe ich dann von außen wieder gekürzt, weil er dann zu groß war *hüstel*)

Und das ist meine zweite Isabella, meine derzeitige Hand-Wickel-Tasche, die aber diese Woche ins Sanatorium geht und durch die Florabella zwischenzeitlich vertreten werden wird.
Irre, dass das das selbe Schnittmuster ist, oder?
Fake-Leder in beige, und als einzige Verzierung eine türkis-blaue Stickerei, auch von jolijou.
Gefüttert aus Versehen mit einem Riley Blake Designer Stoff *hups* für 10 Dollar der yard (und damit teuerer als der Außenstoff, der im Angebot war *hüstel*)
Da ich mich noch sehr gut an die Probleme vom letzten Mal erinnern konnte, habe ich super sorgfältig zugeschnitten, mit Nahtzugabe und allem, und unter größten Mühen die Trägerkanten beim Zusammennähen der Tasche mitgenommen - nur um  danach festzustellen, dass sie sich dann nicht mehr wenden lässt *kreisch*.
Insofern habe ich die Nähte dann wieder aufgetrennt, und um die Tasche erst mal fertigzustellen, habe ich die Nähte der Träger dann vor dem Zusammennähen der Tasche geschlossen - das Ergebnis sind dann schön offenliegende häßliche Nähte an einer gut sichtbaren Stelle...
Da muss ich jetzt beim Nachbessern noch mal ran. Sehr ärgerlich.



Einen Verschluss hat sie auch (immer noch) nicht, den bekommt sie dann jetzt auch endlich.

Fazit? Ich liebe dieses wunderbare, wandelbare Schnittmuster, dass sich in eine äußerst praktische, für mich genau richtig große Tasche verwandeln lässt - eine, die nicht zu riesig ist, und trotzdem im Notfall auch noch den Tageseinkauf einer sechsköpfigen Familie fast ;-)
Schade, dass ich diesen bug? meine Probleme mit der Trägerlösung nicht in den Griff bekomme - also, wenn da jemand eine Idee hat, bitte her damit!

Schnittmuster: Isabella von Farbenmix

Sonntag, 7. August 2011

Florabella - eigentlich nicht für mich / wasn't meant for me

Diese Florabella war eigentlich gar nicht für mich gedacht.
Eigentlich.
Aber ich hätte nach etlichen Jahren Näherfahrung eigentlich wissen müssen, dass es keine gute Idee ist, das "Erstmodell"zum Weitergeben nähen zu wollen, oder?
Mit anderen Worten: ich habe jeden möglichen Nähfehler, den man machen kann, mitgenommen. Und noch mehr. Egal. Jetzt behalte ich sie eben...

Posted by Picasa

Schnittmuster: Florabella von Jolijou
Apfelwachstuch: Glücksmarie
rote PüReh-Popeline: Farbenmix-Lagerverkauf vom letzten Jahr *g*
roter-weiß gepunkteter Stoff: JoAnn
rosa-weißes Vichy-Karo: Stick & Style
Bänder & Velours: Farbenmix


Initially, I saw this Florabella-Bag to sell it in my etsy-shop. But then I made so many mistakes sewing it, that I have to keep it. I should have known by now that it is not a good idea wanting to do so with the first try sewing a new pattern - even if it is as easy as florabella.

pattern: Florabella von Jolijou
laminated fabric with appels: Glücksmarie
red cotton with forest animals: out of stock
red cotton with with dots: JoAnn
pink and with gingham : Stick & Style
ribbons & iron-on: Farbenmix

So, is this bad luck or not?